Bio-Teekräuter mit dem gewissen Etwas

Im Simmental, wo die Natur am schönsten ist, entsteht ein Tee, der die Sinne erfüllt. Wer die Türe bei Swiss Alpine Herbs in Därstetten öffnet, taucht ein in die einzigartige Welt der Alpenkräuter und merkt sofort: Hier wird mit Leidenschaft getüftelt und mit Liebe verarbeitet. Regionalität und Natürlichkeit stehen im Zentrum. Das Resultat: Bio-Alpenkräutertees und Gewürze, die ihresgleichen suchen.

Bild_1V2_Blog_Bauer.jpg

Entdecke das Geheimnis des Swiss Alpine Herbs Tees

Ihr wolltet schon immer wissen, wie die Teekräuter in die Tasse kommen und was einen guten Tee ausmacht? Faktoren wie Klima, Umwelt, Bodenbeschaffenheit, Standort, Sonnenstunden, Sonneneinstrahlung und Wasser ebenso wie die Anbaumethode und Art und Weise der Verarbeitung beeinflussen die Aromabildung der Teekräuter. Ein guter Tee zeichnet sich unter anderem durch intensives Aroma und seine Farbe aus. Beides wird heutzutage leider oft zugesetzt – nicht so bei Swiss Alpine Herbs. Dort kommt nur das Beste und Natur pur in die Tasse!

Die Teekräuter werden von Partner-Bergbauern nach strengen biologischen Richtlinien im Berner Alpen- und Voralpenraum sowie im Jura angebaut und von Hand gepflegt. Die über 16 Teekräuter, elf Blüten und vier Früchte beziehungsweise Beerensorten gedeihen an sorgfältig ausgewählten, sonnigen Berghängen. Es sind die intensive Sonneneinstrahlung an den Hanglagen und die mineralstoffreichen Böden, die ausschlaggebend sind für die intensive Aromabildung der Teekräuter. Das gesunde Klima in den Bergregionen tut nicht nur uns Menschen gut, sondern wirkt sich auch positiv auf die Pflanzenwelt aus. Swiss Alpine Herbs lässt den Kräutern ausserdem Zeit zum Wachsen und erntet sie erst, wenn die Aromen voll ausgebildet sind und die Kräuter den höchstmöglichen Gehalt ihrer wertvollen Inhaltsstoffe erreicht haben.

Durch die langjährige Zusammenarbeit mit den Produzenten haben sich über die Jahre vertrauensvolle Partnerschaften entwickelt, die neben den ständigen Kontrollen ein wichtiger Pfeiler zur Qualitätssicherung sind.

Bild_2_Blog_Blume_Feld.jpg

Liebevoll gehegt und gepflegt

Die Liebe zur Natur, Umwelt und Nachhaltigkeit ist ein Gedankengut, welches Swiss Alpine Herbs mit den Produzenten teilt. Der Anbau an Berghängen nach rein biologischer Methode ohne Verwendung von Fungiziden, Herbiziden, Pestiziden oder Insektiziden, ist arbeitsintensiv und setzt grossen Idealismus und Freude am Tun voraus. Alle Pflänzchen werden von Hand gepflegt: Die Blüten wie beispielsweise die rosaroten Kornblumen werden sorgfältig von Hand geerntet respektive gezupft. Ein Aufwand, der sich lohnt, denn das Resultat widerspiegelt sich in der ausgesprochen hohen Qualität der Teekräuter.

Bild_3_Blog_Trocknen.jpg

Schonende Trocknung unmittelbar nach der Ernte

Frische Kräuter vertragen keine langen Transportwege, deshalb werden die Swiss Alpine Herbs Teekräuter nach der Ernte direkt auf dem Hof einer Qualitätskontrolle unterzogen und vor Ort schonend getrocknet. So bleiben Farbe und Aroma erhalten. Der Weiterverarbeitung (Schnitt, Rebelung, Mischung und Abfüllung) wird höchste Aufmerksamkeit gewidmet und alle Sinne werden dafür eingesetzt. Da jeder Schnitt einen Aromaverlust bedeutet, achten die Mitarbeitenden bei den Kräutern auf besonders grosse Blattstücke. Stiele und Blattanteile werden entfernt, denn die darin vorhandenen Bitterstoffe würden den Geschmack des Tees beeinträchtigen. Nach diesem Arbeitsschritt werden die fertigen Teemischungen auf der modernen Abfüllanlage sorgfältig in einen biologisch abbaubaren Pyramidenbeutel abgefüllt und von Hand verpackt.

Bild_4_Blog_Rezepte.jpg

Tüfteln bis zur perfekten Teemischung

Die Entwicklung einer neuen Teemischung ist ein spannender Prozess, welcher dem Kräuterspezialisten aus Därstetten grossen Spass macht. Er setzt grosses Kräuterwissen, Know-how und Innovationsgeist voraus. Es wird mit Leidenschaft getüftelt, ausprobiert, gemischt und degustiert. Die Ideen, was mit Teekräutern und Blüten alles kreiert werden kann, gehen der Schweizer Unternehmung nicht aus. Damit eine neue Teemischung überhaupt auf den Markt gelangen kann, braucht es vor allem drei Dinge: Das Wichtigste ist die hohe Qualität der Rohstoffe, gefolgt von der Entwicklung einer harmonisch aufeinander abgestimmten Mischung, welche höchsten Genuss garantiert sowie die Verfügbarkeit der Rohstoffe in ausreichendem Masse.

Bild_V2_Blog_Teegenuss.jpg

Wohlfühlmomente und Seelenbalsam

Swiss Alpine Herbs beschert Euch Teegenuss der besonderen Art: Dank der extra grossen Blattstücke enthalten die Tees viele wertvolle ätherische Öle, die sich im geräumigen Pyramidenbeutel in der Tasse voll entwickeln können. Ausserdem ermöglicht Ihr den Bergbauern mit jedem Kauf ein zusätzliches Einkommen und leistet so einen Beitrag für die Alpenlandwirtschaft.

Überzeugt? Dann holt Euch hier ein Stück Bergwelt nach Hause.

Tee von Swiss Alpine Herbs

Mehr laden

Tags:

Teilen auf:

Kommentare