Dr. Bronner’s: Fair-Trade-Kosmetik und die Vision einer besseren Welt

Wir schreiben das Jahr 1948. Emanuel Bronner gründet die «Magic Soap Company» mit einer einzigen Vision: Frieden unter den Menschen und Einklang mit der Natur. Heute ist Dr. Bronner’s die führende Naturseife in Nordamerika und Vorreiterin einer konsequent nachhaltigen Wertschöpfungskette, die auf Bio-Anbau und fairen Handel aufgebaut ist.

Eine Seife – 18 Anwendungen

blog-ele-drbronners-02.jpg

Es gibt sie. Eine Seife, die nicht nur für die Hände gedacht ist, sondern effektiv einer ganzheitlicheren Reinigung dient. Dr. Bronner’s reine Naturseife wird aus pflanzlichen, biologischen Ölen ohne chemische Zusatzstoffe hergestellt und kann für die vielseitige Reinigung eingesetzt werden, wie zum Beispiel: Hände, Körper, Handwäsche, Rasur, Geschirr, Böden, Tiere, Früchte und im Notfall auch zum Zähne putzen. Die Seifen sind vegan, tierversuchsfrei und biologisch abbaubar.


Fairer Handel in der Kosmetik

Emanuel Bronner.jpg

Wir kennen die fair gehandelte Banane oder den fair gehandelten Kakao. Laut Max Havelaar sind wir Schweizerinnen und Schweizer sogar Weltmeister*innen im Einkauf von Fair-Trade-zertifizierten Produkten. Doch wie sieht es mit Fair Trade in der Kosmetikindustrie aus? Der faire Handel hat in der Kosmetikindustrie noch keinen fixen Platz eingenommen. Dr. Bronner’s ist weltweit eine der wenigen Kosmetikfirmen, die eine konsequent nachhaltige Wertschöpfungskette verfolgen und auf den fairen Handel setzen. Gekauft werden die Rohstoffe, die allesamt aus Bio-Anbau stammen, ausschliesslich direkt bei Kleinbauern. Neben fairen Preisen für die Rohstoffe sind auch faire Löhne Teil der Firmenphilosophie, deren Grundstein 1948 Emanuel Bronner mit der «Magic Soap Company» legte.

Mike Bronner.jpg

Sein Slogan «ALL-ONE» sollte zum Leitfaden für die gesamte Unternehmensführung werden, die heute bereits in der fünften Generation – sein Ursprung liegt jedoch in Deutschland – geführt wird. «Wir hoffen, die Verbraucher für regenerative ökologische Landwirtschaft zu sensibilisieren. Wir setzen uns dafür ein, dass alle pflanzlichen Inhaltsstoffe für unsere Produkte auf regenerativ-biologische Weise erzeugt werden», sagt Michael Bronner, Geschäftsführer von Dr. Bronner's und Enkel des Gründers Emanuel Bronner. «Die landwirtschaftlichen Praktiken zur Herstellung der wichtigsten Rohstoffe für unsere Produkte machen es möglich, Kohlenstoff aus der Atmosphäre zu binden und den Klimawandel abzuschwächen», erklärt Bronner weiter.

Faires Palmöl

Dr. Bronner’s zeigt mit dem eigenen Serendipalm-Projekt, wie fairer Handel und nachhaltiger Anbau, gerade für einen so umstrittenen Rohstoff wie Palmöl, funktionieren kann. Kleinbauerfamilien in Ghana bauen auf ihren Feldern neben anderen Rohstoffen wie Kakao auch Palmpflanzen an. Für die biologische Landwirtschaft werden sie vom Dr. Bronner’s Team vor Ort geschult, damit sie wissen, wie sie mit Mischkulturen ihre Böden ohne Einsatz von Chemie bewirtschaften können. Die Palmpflanzen werden direkt in Ghana verarbeitet. Angestellt sind die Arbeiterinnen von Serendipalm, einer Tochterfirma von Dr. Bronner’s, und erhalten neben Sozialleistungen ebenfalls überdurchschnittlich hohe Löhne, mit denen sie ihre Kinder wiederum in gute Schulen schicken können.

In den Festseifen von Dr. Bronner's ist Palmöl enthalten und verleiht diesen die angenehme Festigkeit. Das darin enthaltene Palmitin und Laurin sorgt für zusätzliche Pflege.


blog-ele-drbronners-03.jpg

Gründliche Händereinigung mit Teebaumseife

Im Zuge der Pandemie erhält die Bedeutung von Seife und Handhygiene eine ganz neue Bedeutung. So empfehlen die WHO und das BAG eine gründliche, regelmässige Handreinigung mit Seife, um dem Virus den Kampf anzusagen. Dr. Bronner’s setzt für eine gründliche Reinigung zusätzlich auf die Kraft von Teebaumöl.

blog-ele-drbronners-04.jpg

Dr. Bronner’s reine Naturseife gibt es in verschiedenen Duftvarianten. Die Duftvariante «Teebaum» ist mit reinem Teebaumöl angereichert. Neben der reinigenden Wirkung der Seife wirkt das darin enthaltene Teebaumöl antimikrobiell. Das heisst, es enthält Substanzen, die die Vermehrungsfähigkeit von Mikroorganismen wie Viren und Bakterien reduzieren oder sie abtöten. Nichtsdestotrotz ist jede Seife nur dann gut genug, wenn sie richtig eingesetzt wird! Während dem Händewaschen zwei Mal Happy Birthday singen, das empfiehlt die WHO. Wir wünschen viel Vergnügen!

blog-ele-drbronners-05b.jpg

Reine Hände ohne Wasser

Unterwegs und kein Wasser oder keine Seife zur Hand? Dr. Bronner’s Handhygienespray beseitigt wirksam Bakterien und Viren auf Händen und Oberflächen. Zusätzlich sorgt das enthaltene Glycerin dafür, dass die Hände nicht austrocknen und das Lavendelöl verleiht pure Frische.

Das Dr. Bronner's Sortiment entdecken

Hinweis: Dieser redaktionelle Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung des Herstellers entstanden.

Tags:

Teilen auf:

Kommentare