SALE
Kirschkernkissen

Natürliche Körnerkissen – Spenden Wärme und helfen bei Verspannungen

Die traditionellen Kissen sind eine gute Alternative zu herkömmlichen Heizkissen. Sie speichern die Wärme auf natürliche Weise und werden deshalb von vielen Menschen sehr geschätzt. Als Füllung haben sich Kirschkerne und Traubenkerne besonders bewährt.

Kirschkerne

Schon vor mehr als 100 Jahren, als die Menschen die verborgenen Kräfte der Natur noch mehr nutzten, wurden die Kirschkerne von gesundheitsbewussten Müttern sorgsam gesammelt, getrocknet und in kleinen Stoffbeutelchen aufbewahrt. Zur Wärmeanwendung wurden sie auf dem Kachelofen oder im Backrohr angewärmt und auf die betreffenden Körperstellen aufgelegt.

Kirschkerne speichern dank ihrer enormen Speicherkapazität die Wärme auf natürliche Art und geben sie gezielt ab, ohne dabei vollständig auszukühlen. Die wohltuende Naturwärme wirkt lindernd bei Krämpfen, Schmerzen oder auch bei kalten Füssen. Ebenso können sie entsprechend gekühlt für die Kälteanwendung bei Zerrungen, Verstauchungen, Prellungen dienen.

Über Generationen ist dieses kleine und doch so wirkungsvolle Kissen weitergegeben worden. Auch das Wissen und die praktische Anwendung wurde als kleines Naturgeheimnis ausschliesslich mündlich in den Familien aufrechterhalten und ist bis heute noch nicht in Vergessenheit geraten.

blog-ele-himmelgruen-Kirschkerne.jpg

Traubenkerne

Schon in früheren Zeiten erkannten die Menschen den hohen Wert des eigentlichen Abfallproduktes. Wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen den Nutzen von Traubenkernen ebenfalls. Beispielsweise zeigte sich, dass Traubenkerne die Pflanzen vor Krankheiten schützen können. Deshalb wurden sie als Pflanzendünger verwendet. Jahre später gewann man aus den Traubenkernen auch wertvolles Öl, das auch in der Ernährung und der Schönheitspflege eine grosse Rolle spielte. Wohlhabende Damen liebten dieses sanfte Naturöl als hautpflegendes Verjüngungsmittel genauso, wie Naturheilpraktiker es als Heilmittel zur Einnahme verwendeten.

Heute werden die filigranen Traubenkerne wieder zum Wärmen, Kühlen und Wohlfühlen angewendet. Sie wirken entspannend und schmiegen sich dank ihrer feinen Beschaffenheit jeder Körperpartie angenehm an. Sie eignen sich besonders gut für Gesicht, Augen, Ohren und da sie auch sehr leicht sind, auch ganz gut für die Anwendung bei Kindern.

blog-ele-himmelgruen-Traubenkerne.jpg

Wärmekissen von Himmelgrün

Himmelgrün ist ein echtes Familienunternehmen. Alles begann 1998 mit der Gründung der Firma durch die Familie Heidegger. Noch heute wird Himmelgrün von Waldtraud und Arthur und ihren beiden Söhnen Philipp und Pascal geführt. Den Sitz hat die Firma in Egg, einer idyllischen Gemeinde im wunderschönen Bregenzerwald. In den Himmelgrün Kissen steckt liebevolle Handarbeit, denn alle Kissen werden von Hand genäht und abgefüllt.

blog-ele-himmelgruen-Bregenzerwald.jpg

Arbeit im Einklang mit der Natur

Regionalität, Nachhaltigkeit und ein schonender Umgang mit Ressourcen ist bei Himmelgrün Firmenphilosophie, Leitsatz und Lebenseinstellung. Dem Unternehmen ist es wichtig, sich einer Arbeit zu widmen, die sinnvoll, wertvoll und echt ist.

Soziales Engagement bei Himmelgrün

Viele Hände arbeiten täglich in der Himmelgrün Manufaktur. Zuschneiden, nähen, abfüllen, kontrollieren, verpacken und versenden. Bis zu 1000 Handgriffe fallen dabei an. Zahlreiche dieser Handgriffe übernehmen Menschen mit Beeinträchtigung und Langzeitarbeitslose. Himmelgrün sieht es als Aufgabe, diesen Menschen die Möglichkeit zu geben, einer sinnvollen Tätigkeit nachzugehen.

Entdeckt die Marke Himmelgrün

Mehr laden

Tags:

Teilen auf:

LinkedInTumblrRedditWhatsAppPrint

Kommentare