Die ultimativen Do-it-yourself-Maschinen

Lassen Sie Ihrer Kreativität mit den Schneideplottern von Silhouette freien Lauf. Schliessen Sie die Schneidemaschine an, erstellen Sie Ihr Design auf dem PC oder Mac und schneiden Sie präzise eine Vielzahl von verschiedenen Materialien wie zum Beispiel Papier, Vinyl, Karton oder Stoff zu.

Interessieren Sie sich für den Druck von 3D-Modellen? Dann bringen Sie Ihre Kreativität auf ein neues Level und realisieren Sie Projekte mit dem schlanken und leichten 3D-Drucker von Silhouette.

Silhouette Bestseller Produkte

Mehr laden

Häufig gestellte Fragen zu Silhouette

Was ist ein Silhouette Schneideplotter?

Einfach gesagt: Funktioniert ein Schneideplotter ähnlich wie ein Drucker, aber anstatt das er Farbe an den gewünschten Stellen aufträgt, schneidet er die vorgegebenen Linien einfach aus. Was er schneidet entscheiden Sie. Mit der Gratis-Software von Silhouette erstellen Sie im Handumdrehen eigene Schneidedateien (Vektorgrafiken) oder Sie wählen eines aus 100'000 vorgefertigten Designs im Silhouette Design Store (kostenpflichtig) aus. Haben Sie Ihr gewünschtes Motiv in der Software fertig erstellt, entscheiden Sie aus was Ihr Gerät dieses ausschneiden soll. Dabei haben Sie die Auswahl an über 100 verschiedenen Materialien (bis 2 mm Dicke) wie z. B. Papier, Klebefolien Vinyl, Aufbügelfolien, Kork, Tattoo Papier, Sticker Papier, Filz, Stoff, und viele mehr. Legen Sie das gewünschte Material in Ihr Gerät ein, stellen Sie dies entsprechend in der Software ein. Dann schicken Sie den Schneideauftrag via SENDEN-Button an Ihr Gerät und Ihr Cameo/Portrait wird losplotten (schneiden).

Was ist der Unterschied zwischen dem CAMEO, PORTRAIT UND CURIO?

Geräte von Silhouette im Vergleich

Kann ich mehrfarbig plotten?

Ja das geht – viele Tutorials findet man auf YouTube. Bei Aufbügelfolien wird empfohlen nur mit Flex-Folien (glatt) zu arbeiten. Flock auf Flock (beflockt, flauschig) haften nicht gut aufeinander und das Motiv wird zu dick.

Das Papier lässt sich nicht von der Schneidematte lösen ohne zu reissen – wie verhindere ich das?

Es gibt leicht klebende Schneidematten die für Papier ausgelegt sind. Sie können die Standard-Matte aber auch einfach mit Stoff (Küchentuch, T-Shirt) leicht abtupfen. Lösen Sie nach dem Schneiden das Papier vorsichtig mit einem Spatel von der Matte.

Muss man zwingend mit einer Schneidematte schneiden?

Ja und Nein. Wenn Sie Vinyl (oder allgemein Materialien mit selbstklebender Rückseite) verwenden, dann können Sie ohne Schneidematte schneiden. Dazu müssen Sie die Führungsrollen des Geräts an die jeweilige Breite des Materials anpassen. Eine bebilderte Anleitung finden Sie dazu in jedem Deckel vom Gerät.
Wenn kleine (schmalere) Materialien, oder nicht klebende Materialien geschnitten werden, benötigen Sie immer eine Schneidematte.

Was kostet die Silhouette Software?

Silhouette Studio Basic Edition ist gratis und kann auch genutzt werden, wenn man kein Gerät von Silhouette besitzt.


Kostenpflichtige Upgrades mit erweiterten Funktionen finden Sie in unserem Shop.


Silhouette Software im Vergleich: Silhouette Software

Kann ich ohne Kreditkarte im Silhouette Design Store einkaufen?

Sie können bei uns im Shop eine Download-Karte für den Silhouette Store auch ohne Kreditkarte erwerben.

Kann ich auch Folie von anderen Herstellern verwenden?

Ja das ist möglich – in den Schneideeinstellungen sind nur Silhouette-Produkte hinterlegt, aber Sie können jederzeit benutzerdefinierte Schneideeinstellung hinzufügen. In unserem Shop finden Sie eine grosse Auswahl an Materialien von anderen Herstellern, die sich gut zum Plotten eignen: Happy Fabric, Stahls, d-c-fix, Folia, Ursus, Artoz

Kann ich mit meinem Plotter auch Schreiben/Zeinchen/Malen?

Ja das ist problemlos möglich: Entweder verwenden Sie einen Stiftehalter und benutzen Ihren eigenen Zeichenstifte (anstatt eines Messers) oder Sie benutzen die Zeichenstifte von Silhouette – diese können Sie direkt in die Messerhalterung Ihres Silhouette Schneideplotters stecken.

Der LCD Screen an der Maschine ist in einer fremden Sprache. Wie lässt sich das anpassen?

Silhouette Gerät anschalten - in die Einstellungen (kleines Zahnrad) - Language (Sprache) - wählen Sie "Deutsch" - mit Enter bestätigen

Wie lege ich die Schneidematte korrekt ein?

Zunächst hat es auf jeder Schneidematte eine blaue Schutzfolie, diese sollte vor der ersten (und auch jeder weiteren Verwendung) abgezogen werden. Nach dem Projekt sollte die Folie wieder aufgeklebt werden, so ist die Matte vor Staub und anderen Ablagerungen geschützt. Die Matte an den Plotter anlegen und so weit nach hinten drücken, bis es einen Widerstand gibt. Der linke Rand der Matte, nicht die schwarze Gitterlinie, an den linken blau/türkisfarbenen Strich anlegen. Der rechte Mattenrand ist bei der rechten blau/türkisfarbenen Pfeilspitze. Die Matte nun mit einer Hand leicht festhalten und mit der anderen Hand "Laden" auf dem Gerät drücken, sodass die Matte eingezogen wird. Sollten die Führungsrollen mal angepasst worden sein, so ist es immer von Vorteil, diese wieder in die Ursprungsposition zurückzuversetzen. So hat man keine unansehnlichen Abdrücke auf Papier, Folie oder Vinyl. Ausserdem sollte nach jeder Einstellung an den Führungsrollen der rechte weisse Hebel überprüft werden. Er sollte immer nach oben zeigen, damit die Schneidematte Halt hat.

Was braucht man für Print & Cut?

Silhouette Schneidemaschine (Portrait, Cameo, Curio) - Silhouette Software - ein Design (eigenes oder eines aus dem Store) - bedruckbares Material - Drucker - zum Gerät passende Schneidematte

Auf was muss ich speziell achten / bekannte Fehlerquellen?

  • Die passenden Marker sollten vorab eingestellt werden (Registrierungsmarkierungen Typ 1 – Cameo, Curio, Portrait).
  • Das Bild darf nicht über den Druck-/Schneidebereich oder in den schraffierten Bereich hinaus ragen, sonst wird das Bild nicht geschnitten.
  • Es sollte genügend Licht im Raum vorhanden sein, damit das Gerät die Marker richtig "lesen" kann. Die Schneidematte sollte mit dem Pfeil nach oben in die Maschine eingelegt werden, andersherum funktioniert es nicht!
  • Das Bild sollte so gerade wie nur möglich auf die Matte gelegt werden.
  • Nach dem Drucken sollte nichts mehr an der Datei in der Software geändert werden!