Microsoft Flight Simulator – In luftigen Höhen die Schweiz entdecken (September Update)

Am 7. September 2021 erschien das neueste World Update für den Flight Simulator aus dem Hause Microsoft. Deutschland, Österreich und die Schweiz waren dieses Mal an der Reihe. Was sich alles geändert hat, schildere ich in meinem Flugbericht.

Im aktuellen Weltupdate sollen diverse Städte der DACH-Region dank 3D-Modellierung einiges mehr an Wiedererkennungswert bieten als bisher. Zusätzlich gibt es über 100 aufgehübschte Sehenswürdigkeiten. Ob Fussballstadien, berühmte Gebäude oder Wahrzeichen, vieles hat einen neuen Anstrich erhalten. Obendrauf gibt es ein paar handmodellierte Flughäfen, den Airport St.Gallen-Altenrhein zum Beispiel.

Nach einigen Stunden Flugzeit über die Schweiz sowie auch Deutschland und Österreich, schildere ich euch meine Eindrücke. Als Besitzer einer Xbox Series X sowie eines performanten PCs (i7-Prozessor 10G, 64 GB RAM, RTX3080) habe ich auch gleich die Gelegenheit genutzt, beide Versionen miteinander zu vergleichen.

Los geht’s mit dem berühmten "Horu"

Gleich nach der Installation des Updates habe ich mich für die Aktivität "Walliser Alpen" entschieden. Aus weiter Ferne ist der Berg kaum als das Schweizer Erkennungsmerkmal identifizierbar. Die Kontur des Gebirges baut sich erst bei näherem Anflug auf. Ein Texturenaufbau der Landschaft ist spürbar. Mich störte es kaum, der Anblick des Matterhorns direkt vor der Nase ist beeindruckend. Im Vergleichsvideo (PC vs. Konsole) weiter unten könnt ihr das in Augenschein nehmen.

Äusserst nützlich ist die Beschriftung der Sehenswürdigkeiten als "Point of Interest", so ist man immer top informiert, wo man sich gerade befindet. Der Gornergletscher sowie die Bergstation Gornergrat sind sehr gut umgesetzt. Die 3D-Modellierung ausgewählter Objekte glänzt mit fotorealistischer Optik und Detailgenauigkeit. Kuppel, Terrasse, Gletscherspalten, alles kommt der echten Vorlage sehr nahe.

Matterhorn.PNG
Das weltberühmte Matterhorn aus der Cockpitansicht der Textron Aviation Beechcraft Bonanza G36 im Microsoft Flight Simulator

Let's get ready to rumble – PC vs. Konsole

Die Herausforderung in den Bergen bin ich einmal in der Xbox Series X- und einmal in der PC-Version angegangen. Die PC-Version ist optisch etwas beeindruckender und glänzt mit scharfen Texturen, dies hängt natürlich aber auch vom jeweiligen Rechner und dessen Grafikkarte ab. Da die Konfiguration eines PCs meist höher ist als die einer Spielkonsole, ist dies nicht weiter verwunderlich.


Der Konsolenableger hält aber erstaunlich gut mit. Die Framerate der Xbox-Variante geht bei Tiefflug zwar etwas in die Knie, vor allem in dicht besiedeltem Gebiet, es stört aber kaum.

Wer einen sehr leistungsstarken Rechner zu Hause hat, kann das Flugerlebnis um ein Vielfaches steigern, und zwar mit einer Virtual Reality-Brille. Ein Gefühl von Realität ist bei diesem Simulator garantiert, die VR-Umsetzung ist mehr als gelungen. Nachteil ist der sehr hohe Anschaffungspreis und die noch höheren Systemanforderungen. Selbst mit den leistungsstärksten Gaming-PCs kann man nicht alle Schieberegler auf Maximum stellen, beziehungsweise nimmt dann gröbere Ruckler in Kauf.

Das kommt mir bekannt vor

Da ich bereits als kleiner Knirps mit meinen Eltern viele Bahnfahrten unternommen habe, kenn ich die Schweiz ziemlich gut. Im virtuellen Cockpit sauste immer mal wieder ein "Ui, sieht wirklich nice aus" durch mein Gehirn. Strassenzüge sind deutlich erkennbar, ebenso wie andere Landschaftsmerkmale. Seien es Flüsse, Gebirge oder Eisenbahnlinien. Städte wie Basel, Zürich oder Genf wirken realistisch und bekannte Architekturen sind bereits von weitem zu erkennen.

Unserem nördlichen Nachbarn spendierte man hübsch ausgearbeitete Inseln (Sylt, Helgoland, etc.) und Millionenstädte wie Berlin oder Wien wirken gigantischer als vor dem Update. Man merkt deutlich den Unterschied zu vorher, verbesserte Luftbilder und hochauflösende Höhenkarten sowie 3D-Modellierungen wurden vom Entwicklerstudio so umgesetzt, dass beim Flug über urbane Gebiete besonders in niedriger Höhe ein Mittendrin-Gefühl entsteht.

Der Feinschliff fehlt

Mit der neuesten Aktualisierung wurde auch ein Patch mitgeliefert, der die schlimmsten Bugs beseitigt. So sind die bekannten Stacheln, die bis zum Himmel ragten, endlich verschwunden. Viele lästige Grafikfehler bleiben aber bestehen. So winden sich Strassen und Bahnstrecken manchmal äusserst seltsam durch die Gegend. Brücken leiden besonders darunter. Während etwa das Landwasserviadukt als Sehenswürdigkeit wunderbar umgesetzt wurde, ist die Mittlere Rheinbrücke in Basel abrupt bodengleich mit dem Fluss. Dafür leidet beim Viadukt die Landschaft unter Glitches. Zu Bedenken gilt es, dass der Flugsimulator die ganze Welt miteinschliesst. Dass nicht jedes Gebäude genau der Realität entsprechen kann, ist verständlich und ist für mich kein Negativpunkt.

Basel Mittlere Rheinbrücke.png
Mittlere Rheinbrücke in Basel

Landwasserviadukt.png
Landwasserviadukt der Rhätischen Bahn

Fazit

Die Schweiz ist ein abwechslungsreiches Land. Berge, Seen, Flüsse, Täler und noch so vieles mehr hat die Schweiz zu bieten. Eine Fluglizenz oder gar ein Flugzeug haben die wenigsten Personen. Da ist es umso schöner, in einer akkuraten Simulation die Schweizer Highlights zu entdecken. Mögen auch gewisse Fehler den Spielspass etwas drosseln, ist es dennoch erstaunlich, wie weit die Technik in der Zwischenzeit fortgeschritten ist. Ein ganzes Land so detailverliebt darzustellen – für diese Leistung ziehe ich für das Entwickler-Team des Flight Simulators meinen Hut.

Mir hat es viel Vergnügen bereitet, meinen Arbeitsplatz und Wohnort von oben zu sehen und den täglichen Arbeitsweg per Flieger anzugehen, auch wenn das bei mir ein Kurzstreckenflug ist. Die Schweiz aus den Lüften zu erleben hat mich wahrlich fasziniert. Ich kann mich Reinhard Meys Lied nur anschliessen – Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein.



Spielt ihr auch Flight Simulator? Lasst es uns wissen! Entweder in den Kommentaren, oder auf unserem Discord-Server .

Hier findet ihr News, Produkte und Angebote zu den Themen Gaming, Streaming und Esports!

Microsoft's Flight Simulator jetzt kaufen

Mehr laden
Patrick Lang

Patrick Lang

Content Marketing Manager ICT Volumen

Bereits in jungen Jahren erhielt ich meinen ersten Computer. Bald darauf kam ich mit den ersten PC-Komponenten in Berührung und habe diese zur Leistungssteigerung eingebaut. Dabei half mir meine Leidenschaft für Gaming und Technik, die bis heute ungebrochen ist. Regelmässig informiere ich mich über die neusten Trends in der Computerwelt, sei es für Business, Home-Office oder Multimedia. Dazu gehören auch die neuesten Mobilgeräte und all ihre Gadgets.

Tags:

Teilen auf:

Kommentare