5 coole Beauty-Gadgets im Selbsttest

Steffi im Gadget-Glück! Als Beautybloggerin setze ich zwar immer konsequent auf gute Hautpflege und Sonnenschutz... doch es gibt eine ganze Reihe von tollen Beauty-Geräten, die noch einen Tick mehr können als «bloss» deine Tagescreme. Ich habe für euch 5 Beauty Tools ausgesucht, die so richtig was können. Auf zur Review... Strahle-Haut inklusive!

NUMBER ONE: DAS SANFTE, DAMPF-SPENDENDE BEAUTY-GADGET

Brack_Gadgets_Dampf_1.jpg
Beurer Gesichtssauna FC72, CHF 52.30

Oha. Was blüht mir denn da? Ich starte zur Gadget-Test-Serie mit einem Tool, das mich fast ein bisschen an den Erkältungs-Inhalator meiner Tochter erinnert. Aber hey, wir wissen alle: Dampf tut der Haut richtig gut!

Wer schon mal eine Gesichtsbehandlung beim Profi hatte, wird das Dampfbad bereits kennen: Die saubere Haut wird dabei mit (nicht zu heissem!) Wasserdampf verwöhnt. Dies dient nicht nur dazu, den Feuchtigkeitshaushalt der obersten Hautschicht zu boosten, sondern öffnet auch die Poren sanft.

Wer unreine Haut hat oder unter verstopften Poren leidet, wird also nach einer 10-Minuten-Anwendung mit der Beurer Gesichtssauna nicht nur viel leichter Unreinheiten sanft ausdrücken können (nie stark drücken, gell?) – die anschliessenden Pflegeprodukte wirken deutlich besser.

Brack_Gadgets_Dampf_2.jpg

Ich finde die Gesichtssauna zwar toll, aber es fällt mir schwer, die empfohlenen 15 Minuten so tatenlos zu geniessen: Ich will doch immer auf Instagram surfen!

Jedenfalls ist die Anwendung super-easy: Destilliertes Wasser mit dem mitgelieferten Messbecher einfüllen, sich davorsetzen und... sich auf samtweiche Haut freuen. Die Teenies im Haushalt finden das Treatment übrigens auch super!

DAS HEY PRETTY-FAZIT: Ein wirklich tolles Tool, um seine Hautpflegeroutine zu boosten... und die Mini-Meditation als Auszeit ist Bonus obendrauf!

NUMBER TWO: DAS KUGELIG-COOLE BEAUTY-GADGET

Brack_Gadgets_Kugeln_1.jpg
MAXXMEE Gesichtsmassage Beauty Ice, CHF 11.85

Denkst du dich bitte schnell in deinen letzten Sauna-Rundgang ein? Nach dem heissen Dampf, der die Poren öffnet geht’s jetzt nämlich mit dem Gegenteil weiter in der Gadget-Review: Kälte ist nämlich auch ein super-effiziente Beauty-Geheimwaffe!

Da kommen nun die Gesichtsmassageroller von Maxxmee ins Spiel. Dieses Beautytreatment kommt ganz ohne Strom aus, dafür muss dein Tiefkühler für 20 Minuten hinhalten, also: Vanilleglacé auf die Seite rücken und die beiden Glaskugeln herunterkühlen!

Das Konzept ist ziemlich einfach: Die beiden Glas-Massagekugeln sind mit einem Griff und Halterungs-Manschetten bestückt – und gefüllt mit Flüssigkeit.

Sobald diese kalt sind (aber nicht tiefgekühlt!), darf man mit ihnen übers Gesicht «rollern»: Hierfür einfach die Kugeln an Stirn, unter den Augen, an den Wangen und am Kinn sanft von der Gesichtsmitte her nach aussen ausstreichen.

Brack_Gadgets_Kugeln_2.jpg

Das fühlt sich nicht nur hammermässig an auf der Haut: Die Kälte hilft, Schwellungen und Rötungen zu reduzieren und fördert gleichzeitig die Durchblutung. Der Effekt ist insbesondere an der Augenpartie und an den Schläfen ziemlich gut zu sehen: Nach fünf Minuten sind bei mir, jedenfalls, die Tränensäcke deutlich minimiert.

Offenbar ist der Effekt bei regelmässiger Anwendung noch besser zu sehen, doch... der Kälte-Boost ist meist von relativ kurzer Dauer. Wer aber insbesondere morgens unter geschwollenen Gesichtspartien leidet – das sind übrigens oft Bauchschläfer – könnte hier eine neue, perfekte Ergänzung zum Morgen-Kaffee finden. Und das auch noch supereinfach!

DAS HEY PRETTY-FAZIT: Die erstaunlich einfache Lösung für ein sofort-erfrischtes Gesicht... insbesondere für müde oder geschwollene Augen. I love my Ice-Maracas!

NUMBER THREE: DAS HIGH-TECH ANTI-AGING BEAUTY-GADGET

Brack_Gadgets_LED_1.jpg
Rio faceLITE LED-Gesichtsmaske, CHF 385.00

Ich bin ganz ehrlich mit dir: Mein Herz schlägt gleich höher, als ich die Rio faceLITE LED-Gesichtsmaske zum ersten Mal auspacke! Seit Monaten lese ich schon emsig auf einschlägigen Beauty-Foren (das hört sich echli schmuddelig an, höhö) begeisterte Reviews von echten Hautpflege-Göttinnen, die auf den positiven Effekt dieser High-Tech-Lösung in Sachen Anti-Aging schwören!

Brack_Gadgets_LED_2.jpg
Brack_Gadgets_LED_3.jpg


Zugegeben, die flexible Gummimaske mit LED-Lichtern sieht nicht unbedingt sexy aus... aber die Wirkung, die versprochen wird, macht sie für mich gleich wieder unglaublich begehrenswert:

So nutzt die faceLITE-Maske klinisch erprobte Lichtwellenlängen, die die Hautzellen mit Energie versorgen und so «stumpfe, müde sowie alternde Haut» wiederbeleben – und das mit sichtbarem Effekt.

Also schnallen wir uns die Maske tapfer um und schalten sie ein: Das rote Licht ist nicht unangenehm, man könnte durchaus auch ein bisschen haushalten beim Tragen. Zehn Minuten reichen aus, um die Hautzellen zur Arbeit zu bitten. Anfangs kann die Haut nach der Anwendung noch etwas gerötet sein, aber auch bei mir hat sie die Rötung innert wenigen Minuten gelegt.

Die Vorzüge regelmässiger Anwendung sind klar dokumentiert:

So sorgt die faceLITE LED-Maske schon bei der ersten Anwendung für verbesserte Durchblutung der Haut, verbessert das Aussehen von feinen Linien und Falten.

Brack_Gadgets_LED_4.jpg


Meine Quer-Stirnrunzel, die ich liebevoll «Hugo» getauft habe, wirkt nach einem Monat jedenfalls weniger tief. Geeignet ist die Maske für alle Hauttypen, auch trockene oder ölige Haut. Einzig, wer unter Hautekzemen leidet oder unter Photosensitivität leidet, sollte die Maske vorübergehend nicht benützen: Hier findest du eine Liste von Medikamenten, die auf die Lichtempfindlichkeit der Haut Auswirkungen haben können.

Für mich ist bei dieser Maske auch ziemlich ausschlaggebend, dass die amerikanische Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde FDY, die zu den strengsten der Welt gehören, die Maske zur Reduzierung von Gesichtsfalten zugelassen hat. Und ich verwende sie weiterhin regelmässig... und das mit Begeisterung!

DAS HEY PRETTY-FAZIT: Ein klares WOW von Steffi. Wer die Musse hat, sich zwei oder dreimal pro Woche für 10 Minuten zum Leucht-Roboter zu verwandeln, wird hier Resultate sehen!

NUMBER FOUR: DAS ARBEITSFREUDIGE BEAUTY-GADGET:

Brack_Gadgets_Microderm_1.jpg
PMD Mikrodermabrasionsgerät Microderm, CHF 147.00

Als versierte Beautybloggerin weiss ich genau, wieviel gute Hautpflege ausmacht in Sachen Strahlkraft des Teints. Deshalb gönne ich mir auch regelmässig gute Gesichtsbehandlungen, die immer auch Peelings... und wenns richtig fresh werden soll, auch eine Mikrodermabrasion enthält.

MikrodermaWAS, sagst du?

Bei der Mikrodermabrasion wird die Haut mit ultrafeinen Schleifpartikeln schnell und intensiv von abstorbenen Hautschüppchen befreit – quasi ein Gesichtspeeling auf Steroiden . Generell ist die Methode eher im Kosmetikstudio anzutreffen, weil die Geräte dazu oft auch gleichzeitig saugen (pusht die Kollagenproduktion und fördert die Durchblutung), peelen und manchmal auch gleich Wirkstoffe in Serum-Form einschleusen.

Darum war ich auch total gespannt, wie das PMD Mikrodermabrasionsgerät von Microderm performt – zuhause und in Eigenverantwortung, sozusagen.

Brack_Gadgets_Microderm_2.jpg

Das kleine Gerät wird mit sechs verschiedenen Aufsätzen geliefert, deren «Schleif-Intensität» gesteigert werden soll – und kann. Die Anleitung ist recht knapp gehalten, doch die Anwendung scheint ziemlich klar zu sein. Ich starte brav mit dem feinsten Aufsatz und setze das Gerät auf meiner frisch gewaschenen, trockenen Haut an.

Brack_Gadgets_Microderm_3.jpg

Nach dem ersten Schreck ab dem lauten Surren und doch sehr gut spürbaren Sog lege ich los – und peele mein Gesicht in Aufwärts-Bewegungen von innen nach aussen, drei Minuten reichen. Whoa, da wird die Haut aber ganz schön rot!

Die Rötung lässt aber gleich nach wenigen Minuten nach (uff!). Ich schliesse die Behandlung mit einem schönen, nährenden Gesichtsöl ab und gehe ins Bett.

Die Wirkung zeigt sich aber am nächsten Morgen klar: Ich habe sichtbar strahlende, prall wirkende Haut! Ob das daran liegt, dass ich 8 Stunden geschlafen und süss geträumt habe? Ich glaube, eher nein. Ich habe das Gerät inzwischen sicher 5x benützt, rund einmal pro Woche, und habe zwar immer noch ziemlich Respekt vor der doch recht intensiven Peeling-Wirkung, bin aber beeindruckt, dass man für den Preis auch zuhause eine ziemlich gute Mikrodermabrasion hinkriegt.

DAS HEY PRETTY-FAZIT: Vorsichtig starten und Resultate kontrollieren... und bald bist du im Glowy-Skin-Glück.

NUMBER FIVE: DAS FORMSCHÖNE BEAUTY-GADGET

Brack_Gadgets_LushBox_1.jpg
Rio Beauty Lush Box, CHF 64.90

Und zum Schluss gibt’s noch ein Beauty-Gadget, das dich zwar nicht direkt «on skin» verschönern wird, aber dafür deine ganze Beautyroutine durchaus optimieren könnte!

Die «Lush Box» von Rio hat es mir vom ersten Online-Blick angetan: Das formschöne kleine Case ist zur Aufbewahrung und zum Transportieren von Make-Up oder Pflege gedacht – aber das «gadget-ige» (das ist wirklich ein Wort!) kommt erst, wenn man sich den Deckel genauer anschaut. Dieser ist nämlich auch gleich ein beleuchteter Schminkspiegel, den man entweder freistehend benutzen kann, oder direkt im Case aufklappen kann!

Brack_Gadgets_LushBox_3.jpg

Noch nie habe ich mir gewünscht, in den Camping-Ferien zu sein... bis ich dieses Ding in den Händen hielt, höhö. Das integrierte Licht im Schminkspiegel ist erstaunlich leistungsstark (und schmeichelhaft!), lässt sich easy per USB aufladen – und die ganze Box mit Tragegriff sieht so chic und puristisch aus, dass sich da so Manche dazu verleiten lassen könnte, ihr Make-Up auch Zuhause darin aufzubewahren. ICH mache es auf jeden Fall jetzt so!

DAS HEY PRETTY-FAZIT: Ordnung und Style im Badezimmer oder unterwegs? Und dann auch noch immer perfektes Schminklicht? Zwei Daumen hoch!

Brack_Gadgets_LushBox_2.jpg


Das Krasse an dieser ganzen Review?

Es gibt noch viele weitere coole Beauty-Tools, die dich verschönern und dein Leben nicht nur ein bisschen einfacher machen, sondern auch Zeit sparen!

Ich wünsche dir viel Spass bei der Brack-Entdeckungstour und gehe mich jetzt gleich wieder unter die Maske legen.

In diesem Sinne: On-Taste drücken und profitieren!


Steffi Hidber

Steffi Hidber

Unsere BRACK.CH Beauty-Expertin

Steffi liebt alles, was mit Beauty zu tun hat. Du wirst sie niemals ohne SPF im Gesicht antreffen und sie wird dir (auch ungefragt) sofort verraten, welche Mascara sie gerade trägt.

Beauty-Gadgets, die sich lohnen

Mehr laden

Tags:

Teilen auf:

Kommentare