Gesund auf Reisen

Ferien gehören zu den schönsten Tagen im Jahr. Damit Sie diese unbeschwert geniessen können, braucht es einige Vorbereitungen. Wir haben wichtige Gesundheitsinformationen rund ums Reisen für Sie zusammengestellt. Ausserdem verraten wir Ihnen, was in keiner Reiseapotheke fehlen darf.

Die Anreise – Gesund ankommen

Ob mit dem Auto, Flugzeug, Zug oder Schiff – wichtig ist, dass Sie gesund ankommen. Allgemein machen bequeme Kleidung, kleine Zwischenverpflegungen und genügend Getränke die Reise angenehmer.

Autoreisen
Beim Reisen mit dem Auto sollten Sie darauf achten, genügend Pausen einzulegen und diese für etwas Bewegung zu nutzen. Dies regt Muskeln und Kreislauf an und macht wach. Das ist wichtig, denn Müdigkeit wird als Gefahr oft unterschätzt, sie gehört aber zu den grössten Unfallverursachern im Verkehr. Nehmen Sie Müdigkeitsanzeichen ernst und gönnen Sie dem Fahrer genügend Ruhepausen.

Flugreisen
Im Flugzeug ist die Luftfeuchtigkeit sehr gering. Das kann zu trockenen Augen und Nasenschleimhäuten führen. Hier helfen Augentropfen und ein Nasenspray . Beim Starten und Landen verändert sich der Luftdruck. Dies macht sich bei manchen Personen und insbesondere bei einer Erkältung mit Druck auf den Ohren bemerkbar. Bei einer Erkältung empfiehlt sich ein abschwellendes Nasenspray , welches den Verbindungsgang zwischen Mittelohr und Rachen befreit und so den Druckausgleich ermöglicht. Auch Ohrstöpsel mit Spezialfilter können helfen, schmerzhaften Ohrendruck zu verhindern.

Schwere Beine und Thrombose-Gefahr

Gerade bei Reisen im Auto, Car oder Flugzeug sitzen Sie lange mit wenig Bewegungs- und Beinfreiheit. Bei schweren und müden Beinen durch langes Sitzen können durchblutungsfördernde Einreibemittel helfen.

Langes Sitzen fördert zudem die Thrombose-Gefahr. Bei einer Thrombose kommt es durch ein Blutgerinnsel zu einer Verstopfung im Blutgefäss. Sitzen wir lange in der gleichen Position, sind die Venen in der Leiste und den Kniekehlen abgeknickt, dadurch verlangsamt sich der Blutfluss und die Gefahr einer Venenthrombose steigt. Löst sich die Thrombose, kann sie über die Blutbahn in die Lunge gelangen, wo sie eine gefährliche Lungenembolie auslösen kann.



Diese Tipps helfen, einer Thrombose vorzubeugen:

  • Tragen Sie bequeme, nicht einschneidende Kleidung und achten Sie auf lockeres Schuhwerk.
  • Schlagen Sie die Beine beim Sitzen nicht übereinander und aktivieren Sie immer wieder Ihre Beinmuskulatur, beispielsweise durch Strecken, Anheben und Drehen der Beine.
  • Bewegen Sie sich mindestens einmal pro Stunde. Stehen Sie wenn möglich auf und strecken Sie sich.
  • Trinken Sie ausreichend Flüssigkeit, mindestens 1 Deziliter pro Stunde.
  • Gerade bei längeren Flugreisen empfehlen sich Stützstrümpfe.

Unsere Empfehlungen

Mehr laden
Tipps gegen Reiseübelkeit

Die Reisekrankheit kann Ferienfahrten ganz schön unangenehm machen. Die Übelkeit entsteht, wenn wir ungleiche Bewegungsinformation aus dem Innenohr, wo sich das Gleichgewichtsorgan befindet, und den Augen erhalten. Dies kann sich beispielsweise sehr stark im Innern eines Schiffes zeigen: Einerseits erscheint gemäss Augen alles bewegungslos, andererseits nimmt das Innenohr den schwankenden Boden wahr. Glücklicherweise kann der Reiseübelkeit in vielen Fällen vorgebeugt werden.

Zur Prävention und Behandlung gibt es in Form von Tabletten, Kaugummis, Pflaster oder Zäpfchen verschiedene Medikamente gegen die Reisekrankheit.

Zusätzlich helfen einige Verhaltensregeln:

  • Vorbereitung: Am besten starten Sie Ihre Reise ausgeschlafen und entspannt. Vor der Reise sollten Sie eine leichte Mahlzeit einnehmen.
  • Platzwahl: Sitzen Sie im Auto und Bus wenn möglich vorne. Im Flugzeug schaukelt es bei Turbulenzen in der Nähe der Tragflächen und im Mittelgang am geringsten. Im Zug sollten Sie in Fahrtrichtung Platz nehmen.
  • Reduzieren Sie die Reize auf die Augen und das Gleichgewichtsorgan: Nicht lesen oder nach unten schauen, fixieren Sie stattdessen einen Punkt in der Ferne.
  • Zusätzlich hilft Ihnen kühle und frische Luft.

Unsere Empfehlungen

Mehr laden
Ferien beschwerdefrei geniessen

Im Urlaub krank zu werden ist ärgerlich. Unsere Tipps helfen Ihnen, Ihre freien Tage beschwerdefrei geniessen zu können.

Hygiene
Das Einhalten ausreichender Hygiene stellt eine wichtige vorbeugende Massnahme gegen Krankheitserreger dar. Achten Sie unbedingt darauf, regelmässig die Hände zu waschen. Da nicht immer Wasser zur Verfügung steht, können Sie zu Desinfektionsmittel greifen, die ohne Wasser verwendet werden. Bei der Benutzung von öffentlichen Toiletten und Wickelstationen empfiehlt es sich, die Flächen zu desinfizieren.

Magen-Darm
Übelkeit und Durchfall gehören zu den häufigsten Reiseerkrankungen. Oft sind die Verursacher Keime, welche über die Hände, das Essen und Trinken oder das Wasser übertragen werden. Neben dem regelmässigen Händewaschen gibt es weitere Empfehlungen, um sich vor Durchfallerkrankungen zu schützen:

  • Verzichten Sie auf Essen, welches nicht gekocht oder geschält wird. Speisen, welche auf der Strasse verkauft werden, sind mit Vorsicht zu geniessen. Ebenfalls vorsichtig sollten Sie bei Eiswürfeln sein.
  • Besonders in Entwicklungsländern empfiehlt es sich, die Zähne nicht mit Leitungswasser zu putzen. Verwenden Sie Trinkwasser oder abgekochtes Wasser.
  • Vor der Reise können Sie die Magen-Darm-Funktion mit Probiotika stärken. Diese unterstützen das Gleichgewicht im Darm.

Kommt es trotzdem zu einer Durchfallerkrankung sollten Sie sich schonen und viel Flüssigkeit zu sich nehmen. Mehr zum Thema Magen-Darm erfahren Sie hier .

Insektenschutz
Insekten wie Mücken und Zecken sind nicht nur lästige Blutsauger, sondern können in manchen Fällen auch gefährliche Krankheiten übertragen. Ein guter Insektenschutz ist deshalb essentiell. Neben langer, heller Kleidung empfehlen wir ein gutes Insektenschutzmittel für Sie und Ihre Kleidung . Für einen ruhigen, sicheren Schlaf sorgt ein Moskitonetz .

Sonnenschutz
Passender Sonnenschutz ist unverzichtbar auf Reisen. Wählen Sie Ihre Sonnenpflege nach Ihren Bedürfnissen, beispielsweise zum Sporttreiben , korallenfreundlich zum Schnorcheln und Tauchen oder speziell für Kinder . Nach dem Sonnenbaden empfiehlt sich die Pflege mit After Sun , welche kühlend und befeuchtend wirkt.

Unsere Empfehlungen

Mehr laden
Reiseapotheke

Sie darf in keinem Reisegepäck fehlen und sorgt für schnelle Hilfe bei kleinen Gesundheitsproblemen. Hier finden Sie eine Checkliste für Ihre Reiseapotheke. Beachten Sie jedoch, dass sich der Inhalt und Umfang je nach Reiseziel unterscheidet. Am besten sprechen Sie sich mit Ihrem Arzt oder Apotheker ab. Die wichtigsten Medikamente sollten Sie bei Flügen zudem im Handgepäck mitführen.

Persönliche Medikamente und Ausweise

  • Regelmässig verwendete Medikamente
  • Anti-Allergikum
  • Impfausweis
  • Medikamenten-Pass
  • Brillenrezept
  • Krankenversicherungskarte

Gegen Schmerzen und Fieber

  • Schmerzmittel
  • Fiebermesser
  • Mittel gegen Husten, Halsweh und Ohrenschmerzen

Bei Magen-Darm-Beschwerden

  • Gegen Übelkeit und Reisekrankheit
  • Gegen Blähungen und Verstopfung
  • Gegen Durchfall

Für die Augen

  • Mittel gegen Augenreizungen und -entzündungen
  • Pflegemittel für Kontaktlinsenträger, ev. Ersatzlinsen

Wundversorgung

  • Desinfektionsmittel
  • Wundsalbe
  • Sterile Kompressen
  • Schnellverband
  • Pflaster
  • Mittel bei Verstauchungen und Prellungen

Hygiene & Hilfsmittel

  • Desinfektionsmittel für Hände und Flächen
  • Verhütungsmittel
  • Gehörschutz

Sonnen- und Insektenschutz

  • Sonnenschutz
  • Mittel bei Sonnenbrand
  • Insektenschutz
  • Mittel bei Insektenstichen

Produkteempfehlungen

Mehr laden
Magen-Darm Beschwerden Mehr erfahren
Ferien Entdecken
Schützende Sonnenpflege für jeden Anlass Entdecken
Gesundheit
Entdecken Sie unsere weiteren Gesundheitsthemen