Täglich gewinnen
E-Bikes
Von Top-Marken wie Cilo, Allegro und Zenith

Willkommen auf unserer Übersichtsseite für E-Bikes

Ein schwerer Anhänger im Schlepptau, ein zügelloser Partner, der die Muskeln spielen lässt, Gelände, das immer steiler wird oder der Wunsch nach einer langen Tour: In vielen Lebenssituationen wünschen wir uns Unterstützung – oder ein gutes E-Bike. Elektrovelos sind oft die kostengünstigere und nachhaltigere Alternative als Auto- oder ÖV-Fahrten. Unsere Produktmanagerin hat für Sie die Produkte getestet und eine wertvolle Auswahl an E-Citybikes, E-Mountainbikes, E-Trekkingbikes und E-Roadbikes von führenden Marken wie Cilo, Allegro und Zenith getroffen. Dazu finden Sie persönliche Empfehlungen und nützliche Informationen für Ihren E-Bike Kauf. Viel Spass beim Stöbern und gute Fahrt.

Empfehlungen der Produktmanagerin

Mehr laden


Wichtige Infos für Ihren E-Bike Kauf

Beim E-Bike Kauf sehen Sie sich aufs Mal mit Angaben wie Newtonmeter oder Wattstunden konfrontiert. Damit Sie diese Begriffe einordnen und einen fundierten Kaufentscheid fällen können, erklären wir Ihnen auf den untenstehenden Seiten die wichtigsten Merkmale von E-Bikes. Erfahren Sie, welche Eigenschaften für Ihre Verwendungszwecke wichtig sind, um das passende Elektrovelo zu finden.

Vorschriften und Empfehlungen für eine sichere Fahrt

Der Überbegriff «E-Bike» wird heutzutage meist für zwei verschiedene Produktausführungen benutzt: Pedelecs und S-Pedelecs. Aufgrund unserer Sortimentsauswahl fokussieren wir uns auf die Pedelecs, deren Motoren eine Leistung von maximal 500 Watt aufbringen und bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h unterstützen. Das S-Pedelec ist der grosse Bruder der herkömmlichen E-Bikes. Mit einer Motorunterstützung bis 45 km/h braucht es ein Nummernschild, eine Versicherung sowie Rückspiegel. Ausserdem ist es Pflicht, beim Fahren eines S-Pedelecs einen Helm zu tragen.

Vorschriften für E-Bikes bis 25 km/h

Zusatzinfos & Empfehlungen für eine sichere Fahrt

Für jedes Terrain gewappnet – unterschiedliche Typen von E-Bikes erklärt

lp-2021-e-bikes-city-TeaserSimple.jpg
E-Citybikes

E-Citybikes sind praktisch, alltagstauglich und wartungsarm. Im Stadtverkehr sind sie oft die schnellere und kostengünstigere Alternative zum Auto und dazu noch nachhaltiger. Der Tiefeinstieg ermöglicht Ihnen einen bequemen und einfachen Aufstieg. Bei Herrenmodellen sind typischerweise noch zusätzliche Rahmenquerstangen verbaut. Der kurze Abstand zwischen Sattel und Lenker sorgt bei E-Citybikes für eine aufrechte, gelenk- und rückenschonende Fahrweise. Die Bikes eignen sich gut für den täglichen Einkauf, die Fahrt um die Ecke oder für einen entspannten Ausflug mit der Familie.

Mehr laden
lp-2021-e-bikes-trekking-TeaserSimple.jpg
E-Trekkingbikes

E-Trekkingbikes oder auch Tourenbikes sind rundum einsetzbar und lassen sich gut als Alleskönner bezeichnen. Sie überzeugen durch ihre Vollausstattung. So sind Gepäckträger, Schutzbleche sowie Lichtanlagen in der Regel Teil des Pakets. Die Reifen haben ein breiteres Profil als die E-Citybikes und können somit problemlos auf Kies- oder Schotterwegen gefahren werden. Sicher, widerstandsfähig und kaum anfällig für Pannen, tragen Sie die E-Trekking Bikes auch mit schwerem Gepäck ans Ziel.

Mehr laden
lp-2021-e-bikes-moutain-TeaserSimple.jpg
E-Mountainbikes

Mit den breiten Reifen, Federgabeln und ihrer sportlichen Geometrie sind E-Mountainbikes perfekt für Ihr Bike-Abenteuer in den Bergen oder anderem anspruchsvollen Terrain geeignet. Sie können ebenfalls in urbanen Regionen benützt werden und meistern Schlaglöcher, Randsteine und Kopfsteinpflaster dank ihrer Ausstattung mit Bravour. Auf Asphalt sind die E-Mountainbikes jedoch nicht so leichtfüssig wie andere Bike-Typen. Innerhalb der Mountainbikes unterscheidet man ausserdem zwischen einem Hardtail, welches vorne eine Federung hat und einem Fully, welches sowohl vorne als auch hinten gefedert ist.

Mehr laden

Zubehör für Ihr E-Bike

Mehr zum Thema Velo