Camping
Tipps für Ihren Urlaub im Freien

Die verschiedenen Zeltarten

Wie das Tipi oder Wurfzelt, Bus- oder Tunnelzelt. Die Art und Grösse entscheidet, wieviele Personen darin übernachten können. Soll das Zelt wasserdicht sein, greifen Sie zu einem Modell, das eine Wassersäule von mindestens 1.500 mm aufweist. Damit die Feuchtigkeit vom Boden nicht in das Zelt dringen kann, sollte der Zeltboden noch wasserbeständiger sein (> 2000mm).
Hier gelangen Sie zum Überblick über die verschiedenen Zeltarten.

Trinkwasser? Gewusst wie.

Egal ob Sie eine Weltreise, einen Klettertrip, ein Outdoorwochenende oder eine Survivaltour planen, Sie sollten stets wissen, wie Sie an gutes, trinkbares Wasser kommen. Wir stellen Ihnen drei Methoden vor, wie Sie Wasser am besten säubern und von Keimen befreien.

  • Wasserentkeimung durch Abkochen: Diese Methode eignet sich bestens am Abend, für die Zeit bis das Lager aufgeschlagen ist oder für Reisen, bei denen man ein Lagercamp errichtet, von dem aus man verschiedene kurz Touren unternimmt. Das Vorgehen ist sehr simpel: Bringen Sie Wasser in einer Pfanne über dem Feuer, dem Gaskocher oder auf der Platte zum Kochen. Dadurch werden schädliche Keime abgetötet.

  • Wasserentkeimer: Mittels konzentrierter UV-Strahlung tötet der Entkeimer alle Arten von Mikroorganismen, Keimen, Bakterien, Protozoa und ähnliches ab, ohne sich auf das Wasser selbst auszuwirken. Diesen Umstand macht sich der SteriPEN zunutze. Er ist im Prinzip nichts anderes als ein kleiner, handlicher Stab mit einer UV-Lampe am Ende, die Sie in das zu entkeimende Wasser eintauchen. Rühren Sie das Wasser mit der Lampe gleichmässig um, so dass die UV-Strahlen alles erreichen können, dann haben Sie nach nur 90 Sekunden Trinkwasser.

  • Wasseraufbereitung mit dem Wasserfilter: Eine der beliebtesten und verbreitetsten Methoden, um Wasser trinkbar zu machen, ist die Filtrierung. Dafür gibt es verschiedene Techniken und Filtersysteme, die unterschiedlich gut funktionieren. Wichtig dabei ist jedoch, dass Sie den Filter nach jeder Benutzung gut reinigen und trocknen. Sonst laufen Sie Gefahr, den Filter selbst zu einem Nährboden für Bakterien zu machen. Dadurch würde das Wasser am Ende mit Mikroorganismen anreichert, anstatt es davon zu säubern.

Das könnte Sie auch noch interessieren

Camping Highlights Camping mit dem Hund

Mehr laden
Mehr laden


Top-Marken im Bereich Camping
Entdecken Sie unser vielseitiges Marken-Sortiment