Brandschutz & -bekämpfung

Brandschutz

Präventiver Schutz
Zur Weihnachtszeit werden überall Adventskränze und Christbäume aufgestellt. Durch Unachtsamkeit entstehen jedes Jahr immer wieder Brände, die meist schlimme Folgen haben. Aber auch zu anderen Jahreszeiten ist die Gefahr eines Brandes vorhanden. Nebst den Schäden, die durch den Brand selber entstehen, sind die durch das Löschen verursachten Schäden häufig noch grösser.
Speziell für Christbäume wurde der Anti-Flame Spray entwickelt, welcher auch für andere saugfähige Naturmaterialien wie Holz, Papier, Karton und Textil eingesetzt werden kann.
Für grössere Behandlungen von Holz, Papier und Textilen kann das Anti-Flame Bidon verwendet werden. Verwenden Sie eine Handspritzpistole, um das Brandschutzmittel auf die zu behandelnden Oberflächen aufzutragen.
Genauere Informationen und Beispielvideos finden Sie hier:
https://www.bbt-brandschutz.ch//holzbau.php

Mehr laden

Schutz für Gebäude und Leben

Um bei der Entstehung von Feuer rechtzeitig alarmiert zu werden, sind Rauchmelder oft die optimale Lösung. Die Rauchmelder erkennen eine Rauchentwicklung und melden dies akustisch und/oder visuell an die gefährdeten Personen im Raum. In anderen Ländern wie Deutschland sind Rauchmelder auch in Wohnhäusern vorgeschrieben, was in der Schweiz aktuell nicht der Fall ist. Dies, obwohl immer wieder Personen durch Feuer zu Schaden kommen, weil der Brand nicht oder zu spät entdeckt wurde.
Rauchmelder gibt es in den verschiedensten Ausführungen von ganz klein und unauffällig bis gross in diversen Farben. Es gibt "Stand-alone" Rauchmelder, welche den Brand in einem Raum erkennen und diesen dann auch nur in diesem Raum signalisieren und alarmieren. Andere sind vernetzbar und alarmieren gemeinsam oder/und auch über eine App. Es gibt auch smarte Rauchmelder, welche in ein Smart-Home-System integriert werden können und zusätzliche Funktionen wie Nachtlicht, Sprachausgabe usw. haben.

Stand-alone Rauchmelder

Mehr laden

Funk-Rauchmelder

Mehr laden

Brand bekämpfen

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, einen Brand zu bekämpfen. Natürlich sollte bei einem Brand die Feuerwehr gerufen werden. Kleinere Entstehungsbrände können jedoch auch selbst gelöscht und so ein grösserer Schaden verhindert werden.

Feuerlöscher
Für welche Brandarten ein Feuerlöscher geeignet ist, hängt vom verwendeten Löschmittel und der Brandklasse des Feuerlöschers ab. Gastronomiebetriebe, die z.B. besondere Schutzmassnahmen zur Verhütung von Speiseölbränden ergreifen müssen, haben andere Ansprüche als Privathaushalte. Unser Angebot umfasst Sprühnebel- und Pulverlöscher. Die kleinen und schnell griffbereiten Handfeuerlöscher werden wie folgt eingesetzt.
Eine Faustregel besagt: Sprühnebel (Light-Water) ist meistens ideal für den Büro- und Wohnbereich, Pulver hingegen im Gewerbe und in der Industrie sowie in der Landwirtschaft.
Für Privathaushalte und für Büroräume sind Sprühnebellöscher am besten geeignet, weil sie gezielt auf den Brandherd einwirken beim Löschen die Sicht nicht behindern. Ausserdem fällt bei Sprühnebel kein grosser Reinigungsaufwand an. Pulverlöscher sind vor allem aufgrund ihrer zahlreichen Einsatzmöglichkeiten beliebt und weisen eine höhere Löschkraft auf als Sprühnebellöscher.
Bei der Auswahl der Feuerlöscher ist weiter zu berücksichtigen, dass Feuerlöscher mit geringerem Gewicht einfacher in der Handhabung sind als die grossen und schwereren Geräte.
Feuerlöscher werden von Hand bedient und im Brandfall als Ersteinsatzmittel gebraucht. Sie müssen an leicht zugänglichen Orten wie beispielsweise bei Treppen oder in der Nähe der Fluchtwege angebracht sein. In Werkstätten dürfen sie auf keinen Fall fehlen. Der Zugang zu den Feuerlöschern darf nicht versperrt sein. Das Gerät muss mindestens alle 2-3 Jahre geprüft werden.

Auf der Webseite des Schweizerischen Brandschutzregisters (BSR) finden Sie online nützliche Informationen und Tipps betreffend Brandschutz. Weitere Sicherheitstipps entnehmen Sie den Merkblättern des BSR: https://www.bfb-cipi.ch/brandverhuetungs-tipps/

Alle Infos zu den Brandklassen finden Sie beim Schweizer Brandschutz: https://www.schweizer-brandschutz.ch/Erklaerung-zu-Brandklassen

Mehr laden

Löschdecken

Löschdecken ermöglichen das Löschen von kleineren Brandherden. Unentbehrlich sind sie im Haushalt und Hobbybereich – in der Küche, im Wohnzimmer, Schlafzimmer, Hobby-Raum und in der Garage – sinnvoll aber auch bei Freizeitaktivitäten wie auf dem Boot, beim Camping, Grillen etc.
Die Löschdecken sind hoch hitzebeständig und spezialimprägniert. Sie wirken doppelt durch einen chemisch-katalytischen Eingriff: Dieser erstickt die Sauerstoffzufuhr ohne dass sich giftige Dämpfe entwickeln. Die Löschdecke löscht zuverlässig Öl- und Fettbrände und kann auch zum Löschen von kleinen, zum Beispiel durch Kerzen verursachten Bränden verwendet werden.
Mit diesen Löschdecken können Sie im Brandfall schnell und sicher reagieren. Platzieren Sie die Löschdecke an einem zentralen, gut zugänglichen Ort. Die Löschdecke ist zum einmaligen Gebrauch konzipiert.

Mehr laden

Rettungsleitern

Rettungsleitern können am Fenster oder Balkon befestigt werden. In einem Notfall kann darüber das brennende Gebäude verlassen werden, falls dies noch der einzige Ausgang ist.

Mehr laden