Die Arctic Fox Initiative von Fjällräven

Ins Leben gerufen wurde das Projekt 2019, um auf internationaler Ebene Projekte zu unterstützen, die die Natur schützen und Menschen dazu inspirieren, ihre Zeit draussen zu verbringen. Mit dem Kauf eines Rainbow-Rucksacks könnt auch ihr mithelfen.

Warum Arctic Fox?

Fjällräven ist das schwedische Wort für «Polarfuchs» – englisch «Arctic Fox». Es ist also nicht überraschend, dass dieses vom Aussterben bedrohte Tier, einen besonderen Platz im Herzen der Marke hat. Der Polarfuchs ist inzwischen viel mehr als nur ein Schutzprojekt, er ist ein Symbol für die Bemühungen, die Natur zu bewahren und Initiativen zu unterstützen, die dasselbe Ziel haben.

«Für uns ist die Arctic Fox Initiative ein Symbol dafür geworden, unseren Teil dazu beizutragen, die Natur zu schützen. Wir haben realisiert, dass wir einiges tun können, aber gemeinsam können wir noch viel mehr bewegen», sagt Christiane Dolva, Fjällräven’s Head of Sustainability . «Aus diesem Grund haben wir die Arctic Fox Initiative ins Leben gerufen, um den Umfang der von uns unterstützten Projekte zu erweitern und so viele Menschen wie möglich miteinzubeziehen.»

Werdet auch ihr ein Teil der Arctic Fox Initiative

Durch den Verkauf von ausgewählten Produkten kann man die Projekte ganz einfach unterstützen. Je ein Prozent des Erlöses fliesst nämlich in den Fonds.
Also: Rucksäcke kaufen und damit erst noch Gutes tun.

Mehr laden

Mit dem Verkauf dieser Produkte werden diese drei Projekte unterstützt:

«Arctic Fox Conservation» Projekt mit WWF Finnland


WWF Finnland hat erfolgreich Fütterungsstationen für Polarfüchse in Finnisch-Lappland eingerichtet. 2020 unterstützte der Fonds der Arctic Fox Initiative den Artenschutz für Polarfüchse in Finnland mit einer Summe von 40'000 Euro. Dazu gehört auch das Training von neuen Volontären für die Überwachung der Polarfuchs-Population. In Finnland haben die Tiere nämlich seit 24 Jahren keinen Nachwuchs mehr bekommen. Doch die vielversprechende Entwicklung in Schweden und Norwegen lässt auf eine Erholung und auf die Rückkehr der Polarfüchse nach Finnland hoffen.

Power to Be

inklusion.jpg

Die Arctic Fox Initiative unterstützt Power to Be mit einem Beitrag von 25'000 Euro. Power to Be ist eine Organisation mit Sitz in Kanada. Ihr Ziel ist es, Menschen mit kognitiven, körperlichen oder anderen Barrieren zu unterstützen, Abenteuer in der Natur zu erleben. Durch verschiedene Programme ermöglicht ein engagiertes Team, jungen Menschen in Nordamerika, Barrieren zu überwinden, um Zeit in der Natur zu verbringen.

Ausbildung von Schulwanderführern mit dem Deutschen Wanderverband

maedchen.jpg

Der Deutsche Wanderverband unterstützt die Erziehung und Förderung von Outdoor Aktivitäten als Teil eines landesweiten Förderprogramms für Kinder und Jugendliche. Die Arctic Fox Initiative trägt mit einem Betrag von 15'000 Euro zur Ausbildungsplanung neuer Schulwanderführer und -führerinnen bei. Ziel ist es, das Projekt in Bundesländern in ganz Deutschland zu realisieren. Diese werden in den kommenden Jahren eine alternative Lernmöglichkeit für viele Schülerinnen und Schüler in und mit der Natur schaffen. Das langfristige Ziel dieses Programms ist es, Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland zu unterstützen, Naturverbundenheit zu erfahren, woraus Respekt für die Natur und eine Motivation für ihren Schutz entstehen soll.


Tags:

Teilen auf:

Kommentare