Schokoladen-Hütchen mit Kaffee

Diese Hütchen haben es in sich: Mit der feinen Kaffee-Cremefüllung verführen sie nicht nur während der Weihnachtszeit.

Zutaten für 75 Stück
1 Port. Schokoladenteig (siehe unten)
110 g Eiweiss entspricht ca. 3 Eiweiss
280 g Zucker
30 g Kakaopulver ungezuckert
35 g Maisstärke z.B. Maizena
2 Beutel Kuchenglasur dunkel
10 g Instantkaffeepulver
nach Belieben Gold-Zuckerperlen

Zubereitung
Den Schokoladenteig auf wenig Mehl 5 mm dünn auswallen. Kreise von etwa 3½ cm Durchmesser ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche geben. Teigreste zusammenfalten, nochmals auswallen und weitere Kreise ausstechen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Eiweisse und Zucker in eine Schüssel mit abgerundetem Boden geben und gut verrühren. Anschliessend die Masse über einem leicht kochenden Wasserbad unter ständigem Rühren langsam auf ungefähr 50 Grad erwärmen. Danach den Eischnee mit dem Handrührgerät zu einer festen, glänzenden Masse aufschlagen. Das dauert etwa 5 Minuten.

Das Kakaopulver und die Maisstärke über den Eischnee sieben und mit dem Spachtel unterheben (siehe Rezept-Tipp). Die Masse in einen Spritzsack mit grosser, glatter Tülle füllen und auf jeden Teigkreis einen Tupfer spritzen.

Die Hütchen sofort im 180 Grad heissen Ofen etwa 20 Minuten backen, dabei nach 15 Minuten die Ofentüre leicht öffnen (am besten eine Holzkelle einklemmen) und so fertig backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Die Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen. Den oberen Teil der Hütchen in die Glasur tauchen. Bevor die Glasur fest wird, mit Instantkaffee-Pulver und Zuckerperlen bestreuen.

Schokoladenteig
Zutaten

250 g Mehl
65 g Puderzucker
10 g Kakaopulver ungesüsst
0.25 Teelöffel Salz
0.5 Teelöffel Vanillepaste oder ¼ Teelöffel Vanillepulver
150 g Butter kalt
1 Eigelb
1 Esslöffel Milch

Zubereitung
Das Mehl, den Puderzucker und das Kakaopulver in eine Schüssel sieben. Salz und Vanillepaste oder Vanillepulver untermischen.

Die kalte Butter in kleine Würfel schneiden und zum Mehl geben. Mit den Fingern alles zu einer bröseligen Masse reiben und das Ei sowie die Milch beifügen. Die Zutaten rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten. Wichtig: Nur so lange kneten, bis der Teig zusammenhält.

Den Teig zu einem Quadrat formen und in Klarsichtfolie wickeln. Mindestens 30 Minuten kalt stellen. Erst dann kann der Teig weiterverarbeitet werden.

Tipp
Sobald das Kakaopulver unter die Eiweissmasse gerührt wird, muss man zügig arbeiten. Das Kakaopulver enthält Fett, das die Eiweissstruktur zerstört. Rührt man zu lange in der Schokoladen-Eiweiss-Masse, wird diese flüssig und kann nicht mehr aufgespritzt werden.

Haltbarkeit
In einer gut verschliessbaren Dose verpackt sind die Guetzli 10–14 Tage haltbar.

Ein Rezept aus Annemarie Wildeisens Kochen. Weitere Rezepte finden Sie unter wildeisen.ch/suche/rezepte.