Samsung

SSD 970 EVO Plus NVMe M.2 2280 1 TB

  • M.2 2280-SSD, 1 TB, PCI-Express x4 NVMe
  • Samsung V-NAND 3bit MLC Speicher
  • Speicherverschlüsselung: 256-Bit-AES
  • Lesen: 3500 MB/s, Schreiben: 3300 MB/s
  • «Phoenix»-Controller, «Intelligent TurboWrite», «Dynamic Thermal Guard»
  • Samsung Data Migration und Magician-Software für SSD-Management

Speicherkapazität total:  1000 GB

Artikel-Nr.859772
HerstellernummerMZ-V7S1T0BW
Lagerbestand in Willisau-26
Bewertung (5)
Geschenkverpackung
CHF
  • GeschenkverpackungCHF 4.90

 CHF 229.00

M.2 2280-Solid State Drive mit 1 TB

Die mit modernster V-NAND-Technologie ausgestattete 970 EVO Plus ist noch schneller als die 970 EVO und verfügt zudem über eine Firmware-Optimierung. Dank NVMe wird eine noch grössere Bandbreite für noch schnellere Zugriffszeiten ermöglicht. Sie wurde speziell für Tech-Spezialisten, Gamer und Profis entwickelt, die häufig an der Erstellung und Bearbeitung von Videos oder Simulationen arbeiten. Mit der 3bit-MLC V-NAND Technologie und dem bewährten Phoenix-Controller bietet Ihnen die 970 EVO Plus unübertroffene Leistung und aussergewöhnliche Zuverlässigkeit in einem kleinen M.2 2280 Formfaktor.

Leistung auf dem nächsten Level

In Kombination mit der Samsung V-NAND Technologie, dem leistungsstarken Phoenix-Controller und der verbesserten Intelligent TurboWrite-Technologie liefert die 970 EVO Plus eine beeindruckende sequentielle Lese-/Schreibleistung von bis zu 3500/3300 MB/s bzw. eine Random Performance von bis zu 600'000/550'000 IOPS beim Lesen/Schreiben. Die Intelligent TurboWrite-Technologie verwendet eine grosse Puffergrösse, um schnellere Schreibgeschwindigkeiten zu ermöglichen, was die Benutzerfreundlichkeit insbesondere bei der Übertragung grosser Dateien oder hohen Arbeitslasten verbessert.

Unbedingte Zuverlässigkeit

Der Samsung-Controller der 970 EVO Plus ist mit einem Nickel-Überzug und das Laufwerksmodul der SSD mit einem Heat Spreader versehen, so dass die Betriebsabwärme effektiv abgeführt wird. Darüber hinaus wacht die Dynamic Thermal Guard-Funktion ständig über das Laufwerk, so dass optimale Betriebstemperaturen eingehalten werden und die Performance konstant gehalten werden kann.

Erweiterte Datenverschlüsselung

Die Self-Encrypting Drive (SED) Sicherheitstechnologie der 970 EVO Plus hilft, Ihre Daten jederzeit sicher zu halten. Dazu kommt eine AES 256-Bit Verschlüsselungs-Engine, um die Sicherheit Ihrer persönlichen Dateien zu gewährleisten. Die hardwarebasierte Verschlüsselung sichert Ihre Daten ohne Leistungseinbussen, die bei einer softwarebasierten Verschlüsselung auftreten können. Ausserdem ist die 970 EVO Plus mit verschiedenen fortschrittlichen Sicherheitsmanagementlösungen (TCG Opal und Encrypted Drive-IEEE1667) kompatibel.

Samsung Data Migration und Magician Software

Die 970 EVO Plus kommt mit Samsung Data Migration und der Magician Software, die einfach zu installieren sind und die Verwaltung Ihrer SSD vereinfachen. Samsung Data Migration bietet Ihnen eine sehr leistungsfähige "Custom Cloning"-Funktion, welche die Migration mühelos macht, selbst wenn die Menge der Quelldaten grösser ist als die Kapazität der SSD. Magician bietet personalisierte Firmware-Prüfungen und Funktionen, die auf die Laufwerke der einzelnen Benutzer zugeschnitten sind. Die Software aktualisiert sogar automatisch die Firmware, um sicherzustellen, dass die Leistung des Laufwerks auf dem neuesten Stand bleibt.

Hohe Geschwindigkeit dank direkter PCIe-Anbindung

Bei dieser SSD werden die Daten mit PCI-Express übertragen, wodurch sie herkömmliche SATA-SSDs in puncto Übertragungsrate weit im Schatten stehen lässt. M.2-SSDs werden via dem M.2-Sockel am Mainboard installiert. Sie eignen sich aufgrund der kompakten Abmessungen besonders für den Einsatz in Ultrabooks und Mini-PCs, können aber auch in normalen Computern verwendet werden.

NVMe-Protokoll für weniger Latenzen

In Systemen mit NVMe-Unterstützung glänzt diese SSD besonders. Sie profitieren von einem hohen Durchsatz, hoher IOPS und einer geringen Latenz. Im Gegensatz zu dem älteren AHCI-Protokoll, das für herkömmliche, sich drehende Laufwerke entwickelt wurde, verhindert NVMe Leistungsabfälle, bietet eine schnellere Übertragung grosser Datenmengen, erhöhte Boot-Geschwindigkeiten und eine verbesserte System-Reaktionszeit.

Solid State Drive

Die Vorteile einer SSD gegenüber einer herkömmlichen Festplatte sind die wesentlich kürzeren Zugriffszeiten, ein geringerer Energieverbrauch sowie eine stark erhöhte Schocktoleranz. Das bedeutet, dass Ihr Betriebssystem schneller bootet, weniger Wärme entsteht und Ihre Daten auch bei grösseren Erschütterungen intakt bleiben. Ein weiterer Vorteil ist die sehr hohe Lebensdauer, wodurch Ihre Daten über lange Zeit erhalten bleiben.

Dimensionen
SSD Bauhöhe2.38 mm
SSD FormfaktorM.2 2280
Datenspeicher
Lesegeschwindigkeit max.3500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit max.3300 MB/s
Datenspeicher Cache1024 MB
NAND Flash96L V-NAND MLC
4 KB sequential lesen IOPS600000
4 KB sequential schreiben IOPS550000
SpeichercontrollerSamsung Phoenix Controller
Schnittstellen StandardNVMe
Speicher
Speicherkapazität total1 TB
Anwendungsbereich SSDConsumer
Allgemein
M.2 Key IdKey M
Sicherheit
Speicherverschlüsselung256-Bit-AES
Datenanschlüsse
SpeicherschnittstellePCI-Express x4
Hersteller
HerstellernameSamsung
HerstellernummerMZ-V7S1T0BW
Herstellergarantie60 Monate
GarantieinformationenSamsung
HerstellerseiteZum Hersteller

4
1
0
0
0
4.8 5 insgesamt
Marc Verifizierter Kauf
19.01.2020 22:07
In Verbindung mit dem AMD Ryzen 9 3900X und dem Gigabyte X570 AORUS Ultra hat das System erst Fehlerfrei funktioniert als ich die Windows-Insider-Programm Slow Version installiert hatte
miha Verifizierter Kauf
10.10.2019 09:28
Top Produkt. Habe mehrere im Einsatz und würde ich weiterempfehlen!
beoleTM Verifizierter Kauf
30.07.2019 22:40
Läuft wunderbar mit meinem Mac Pro 2013 mich Sintech-Adapter. Es muss jedoch unbedingt die Firmware der 970 EVO Plus für den Betrieb unter MacOS aktualisiert werden. Die Firmware kann bei Samsung als ISO heruntergeladen und ein Boot-Medium erstellt werden. Funktionierte auf dem Mac wunderbar.
Tamer
15.06.2019 21:45
Ich wollte eigentlich die 2TB Variante, aber der Liefertermin verschob sich. Da meine alte Platte 2.5 WD Black mit der sehr sehr langsamen Schreibegeschwindigkeit mit Windows nicht machbar war, habe ich mich für dieses M.2 NVE SSD Modul in der 1TB Variante entschieden. Gentoo Linux (from the scratch kompiliert) startet bis zur graphischen Oberfläche in 3 Sekunden, bis ich mich einloggen konnte. windows 10 Pro, 5-7 Sekunden und der war da. Ich habe die SSD mit einem Loopback getestet und die Schreibe/Lesegeschwindigkeit lag bei 3.3 Gbyite / Sekunde. Bei dem NVMe Modul muss ich sagen, dass der FSB voll zum tragen kommt, und sich daher für mich bestätigt hat dass das langsamste Glied in der Kette wirklich die Festplatte ist... jetzt ja SSD :-) Neben dieser SSD als NVE Modul habe ich auch die 860 QVO 2.5" 2 TB mit SATA Anschluss bestellt, auf der ich Games installiere. Bei mir sind die beiden Komponenten im Zotac MAGNUS ER51070 mit einem Ryzon R5 Prozessor verbaut. Bin mit dem Kauf hoch-zufrieden. Etwas besseres für gutes Geld gibt es nicht! Eine lohnende Investition!
Subdiakon Verifizierter Kauf
11.05.2019 14:28
Sehr schnelle interne NVMe SSD, die meine alte ersetzte. Dank guter Beratung im Chat konnte mir sofort ein Nachfolgeprodukt genannt werden. Dort habe ich auch die Methode besprochen, mit der das Bild meiner System-SSD angefertigt werden konnte. Das kopieren der grossen Datenmenge ging sehr schnell. Damit kann ich wieder schnell 3D-Grafiken rendern.
Frage von MForster
10.01.2020 15:49
Kann diese SSD-Karte ohne zusätzliches Zubehör in den DELL XPS 8930 MT, i7-8700K eingebaut werden?
Antwort von  BRACK.CH Test Force
13.01.2020 08:18
Hallo Womöglich brauchen Sie einen Schraubenzieher für die Schrauben, falls es diese benötigt. Die Schrauben könnten auf dem Motherboard sein, aber falls nicht, dann sind diese auch bei uns erhältlich. https://www.brack.ch/delock-schrauben-befestigungsset-31-teilig-fuer-m-2-ssd-module-860497
Antwort von  MForster Verifizierter Kauf
15.01.2020 17:31
Hallo, ich habe mich vielleicht zu wenig präzise ausgedrückt. Ich möchte die SSD als zusätzlichen HD verbauen. Habe die SSD nun, aber auf dem Motherboard ist nur ein Steckplatz, welcher vom Drive mit dem OS besetzt ist. Gibt es einen Adapter für die Installation auf dem Motherboard?
Antwort von  BRACK.CH Test Force
16.01.2020 09:22
Nein einen solchen Adapter gibt es nicht. Als Alternative können Sie eine externe SSD wie zum Beispiel Artikel 602291 verwenden.
Frage von Rolf
03.11.2019 20:37
Ist diese SSD karte mit einem lenovo legion y920-17ikb kompatiebel
Antwort von  BRACK.CH Test Force
04.11.2019 10:27
Guten Tag Ja diese SSD Karte ist mit diesem Laptop kompatibel.
Frage von Max
16.10.2019 21:13
Ist diese SSD mit dem Desktop PC Medion Erazer X5391 F gekauft bei Brack kompatibel? Konnte nicht herausfinden, ob das Medion Mainboard vom Zyp Z170H4EA einen entsprechenden NVMe M.2 Anschluss besitzt.
Antwort von  BRACK.CH Test Force
17.10.2019 13:49
Das sollte funktionieren. Gemäss unseren Recherchen hat das Z170H4EA Mainboard einen M.2 Anschluss mit NVMe-Unterstützung. Quelle: https://bit.ly/2VN9NMi Freundliche Grüsse
Frage von Balz
04.09.2019 23:51
Passt diese SSD in meinen Medion Erazer X6601 (Bei Ihnen gekauft am 17.5.2017 mit Rechnung 10967563)
Antwort von  BRACK.CH Test Force
06.09.2019 10:11
Da es sich hier um eine SSD mit NVMe Standard handelt, ist sie nicht mit dem Medion Erazer X6601 kompatibel. Für dieses Notebook wird eine SSD mit AHCI Standard wie zB. Artikel 674681 oder 698489 benötigt.
Frage von Michel
22.02.2019 18:09
Können 2 dieser SSD im RAID 1 als Bootlaufwerk direkt auf einem entsprechenden Mainboard betrieben werden? Könnte man die dazu nötigen Zusatzkomponenten (z.B. VROC) ebenfalls bei euch kaufen?
Antwort von  BRACK.CH Test Force
27.02.2019 09:51
Zwei dieser SSDs im RAID 1 als Bootlaufwerk zu betreiben ist theoretisch möglich. Wie Sie richtig erkannt haben, benötigt man einen bootfähigen RAID-Controller (als PCIe-Karte oder Onboard). Wir haben momentan z.B. einen PCIe-Controller von Highpoint (863285) im Angebot, der RAID 1 unterstützt. Bezüglich direkter Verwendung auf dem Mainboard mit VROC: der Intel-VROC-Schlüssel, um auf einem VROC-fähigen Mainboard (entsprechender Xeon Prozessor vorausgesetzt) RAID 1 zu nutzen bieten wir momentan leider nicht an. Wir klären mit unserem Product Management ab, ob wir diese VROC-Keys allenfalls bestellen könnten. Wir würden uns bei Ihnen melden, sobald wir eine Antwort erhalten. Freundliche Grüsse

Jasmin Limacher
Kundendienst

Omar Howald
Kundendienst

Diana Mulaj
Kundendienst

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Unser Kundendienst steht Ihnen zur Verfügung

Kontakt