Brack Logo
pillar-wundversorgung-haus-reiseapotheke-01.jpg

Erste Hilfe zuhause und unterwegs: Was gehört in die Haus- und Reiseapotheke?

Jeder Haushalt braucht eine Hausapotheke. Ob kleine Schürfwunde, verstopfte Nase oder Kopfschmerzen, die passenden Helfer sind so schnell zur Hand. Doch was beinhaltet eine gute Hausapotheke? Und was gehört in ein Erste-Hilfe-Set für Reisen? Hier finden Sie wertvolle Tipps und übersichtliche Listen für das Zusammenstellen einer Haus- und Reiseapotheke.

Von Kopfschmerzen geplagt, das Knie aufgeschürft oder beim Kochen die Finger verbrannt: Im Alltag sind Unfälle schnell passiert und auch kleine Beschwerden kommen ab und zu vor. In solchen Fällen ist es hilfreich, die richtigen Helfer schnell und direkt zur Hand zu haben.

Auch auf Reisen ist eine gut ausgestattete Notfallausrüstung wichtig. Gerade im Ausland ist es oft schwierig, die passenden Arzneimittel zu erhalten. Oft ist keine Apotheke in der Nähe oder die Medikamentenauswahl unterscheidet sich von zuhause. Die Sprachbarriere kann ebenfalls zum Problem werden. Mit einer Reiseapotheke beugen sie dem vor und Sie können kleine Verletzungen und typische Reisekrankheiten schnell behandeln. Was eine gute Reiseapotheke beinhaltet, erfahren Sie im Abschnitt «Das gehört in die Reiseapotheke».

Das gehört in die Hausapotheke

Die Hausapotheke sollte alles beinhalten, was für die Versorgung kleiner Wunden sowie bei Schmerzen, Fieber und weiteren kleinen Beschwerden benötigt wird. Dazu zählen Medikamente, Verbandsmaterial und Hilfsmittel.

Rezeptfreie Medikamente und Salben

Bewahren Sie die Medikamente stets in der Originalverpackung und mit Beipackzettel auf. Den allgemeinen Bedarf können Sie individuell und gemäss Ihren Bedürfnissen ergänzen. Leiden Sie oder Personen aus Ihrem Haushalt beispielsweise öfter unter Lippenherpes, Blasen an den Füssen oder Sodbrennen, sind entsprechende Mittel eine sinnvolle Ergänzung für Ihre Hausapotheke. Bei Allergien sind passende Antihistaminika sinnvoll. Ausserdem müssen für Kinder altersgerechte Medikamente gewählt werden.

Verbandsmaterial

Eine bequeme Lösung sind Erste-Hilfe-Sets, die alles Wichtige für die Erstversorgung beinhalten. Alternativ stellen Sie Ihre Ausrüstung selbst zusammen.

Hilfsmittel

Rezeptpflichtiges auslagern

Verschreibungspflichtige Medikamente sollten Sie separat aufbewahren. In der Regel nutzen mehrere Personen die Hausapotheke und eine Verwechslung der Arzneien kann schwere Folgen haben. Auch Chemikalien wie Reinigungsmittel oder Medikamente für Ihre Haustiere sollten Sie an einem separaten Ort aufbewahren.

Haltbarkeit prüfen

Prüfen Sie die Notfallausrüstung regelmässig auf ihre Haltbarkeit. Neben Medikamenten können auch Kompressen und Pflaster ablaufen. Sortieren Sie regelmässig aus und füllen Sie den Bestand wieder auf.

Wo bewahre ich die Hausapotheke am besten auf?

Lagern Sie die Hausapotheke an einem dunklen, kühlen und trockenen Ort. Ideal sind beispielsweise der Flur, eine Abstellkammer oder das Schlafzimmer. Ungeeignet ist die Küche oder das Bad. Dort ist die Luftfeuchtigkeit hoch und die Temperatur schwankt stark. Dadurch können die Medikamente Schaden nehmen und an Wirksamkeit einbüssen.

Arzneimittel dürfen für Kinder nicht zugänglich sein. Am besten bewahren Sie Ihre Hausapotheke in einem abschliessbaren Schrank auf. Idealerweise ist das Verbandsmaterial frei zugänglich und nur das Medikamentenfach verschlossen.

Das gehört in die Reiseapotheke

Nicht nur zuhause ist eine Erste-Hilfe-Ausrüstung wichtig, auch unterwegs sorgt sie für schnelle Hilfe bei kleinen Gesundheitsbeschwerden. Neben der klassischen Reiseapotheke gibt es auch Erste-Hilfe-Sets, die speziell für die Bedürfnisse beim Wandern, auf Autofahrten und mehr geeignet sind. Stöbern Sie hier durch unsere Erste-Hilfe-Sets.

Eine gute Reiseapotheke beinhaltet alles, was es für die Erstversorgung von kleinen Verletzungen braucht. Fertig zusammengestellte Sets liefern hier eine bequeme Lösung. Idealerweise bieten sie zusätzlich Platz für eigene Medikamente.

Sie wollen Ihre Reiseapotheke selbst zusammenstellen? Nachfolgend finden Sie eine Checkliste. Allerdings können sich Inhalt und Umfang je nach Reiseziel unterscheiden. Lassen Sie sich am besten in der Apotheke oder in Ihrer Hausarztpraxis beraten. Die wichtigsten Medikamente sollten Sie bei Flügen ausserdem im Handgepäck mitnehmen.

Persönliche Medikamente und Ausweise

  • Regelmässig verwendete Medikamente
  • Anti-Allergikum
  • Impfausweis
  • Medikamenten-Pass
  • Brillenrezept
  • Krankenversicherungskarte

Gegen Schmerzen und Fieber

Bei Magen-Darm-Beschwerden

  • Mittel gegen Übelkeit und Reisekrankheit
  • Mittel gegen Blähungen und Verstopfung
  • Mittel gegen Durchfall

Für die Augen

  • Mittel gegen Augenreizungen und -entzündungen
  • Pflegemittel für Kontaktlinsenträger und -trägerinnen, evtl. Ersatzlinsen

Wundversorgung

Hygiene und Hilfsmittel

Sonnen- und Insektenschutz

Produkte entdecken

Erste-Hilfe-Sets für ZuhauseErste-Hilfe-Sets für AktiveReiseapothekenErste-Hilfe-Schränke

Mehr laden

Beitrag teilen:

XLinkedInTumblrRedditWhatsAppPrint

Kommentare

Verwandte Beiträge

Hier finden Sie weitere spannende Beiträge zum Thema.