Was macht den perfekten Home-Office-Drucker aus?

Wenig Stellfläche darf er einnehmen. Er soll schnell und zuverlässig drucken und reibungslos mit der übrigen Büro-Infrastruktur kommunizieren. Auch eine gewisse Flexibilität ist wünschenswert.

Vorweg: Den perfekten Alleskönner gibt es nicht! Aber Sie werden sicher einen Drucker finden, der Ihre Bedürfnisse erfüllt. Das Home-Office stellt hohe Anforderungen an das Gerät. Um diesen gerecht zu werden, braucht es zuverlässige Alltagshelden. Im Druckerdschungel geht die Übersicht schnell verloren und ein ungeeignetes Gerät steht Zuhause. Damit dies nicht passiert, haben wir Ihnen hier die wichtigsten Kauftipps zusammengefasst.

Folgende Kriterien sollte ein Home-Office-Drucker erfüllen:

  • min. 600dpi Druckauflösung
  • min. 12 Seiten/min. Druckgeschwindigkeit
  • min. 250 Blatt Papierfassungsvermögen
  • LAN- oder WLAN-Verbindung

Ebenfalls praktisch sind Zusatzfunktionen wie:

  • Mobildruck
  • Beidseitiger Druck (Duplex)
  • Scannen und Kopieren

Home-Office-Hit des Monats

Mehr laden

Wir empfehlen folgende Home-Office Drucker

Mehr laden

Funktionsumfang:
Möchten Sie für jede Situation gewappnet sein? Viele Zusatzfunktionen brauchen Sie vielleicht nicht täglich – aber wenn, dann sind sie Gold wert. Ein Farbdrucker bietet die grösste Gestaltungsfreiheit – ideal für Bilder, farbige Briefköpfe, Diagramme und vieles mehr. Vielleicht möchten Sie nicht nur drucken, sondern auch scannen und kopieren. In diesem Fall ist der Multifunktionsdrucker (MFP) die platzsparende All-in-One-Lösung. Wenn Sie sehr viel scannen, empfiehlt sich ein Drucker mit ADF-Scanner, der auch ganze Dokumentenstapel in einem Zug verarbeitet. Für den unkomplizierten Austausch von Offerten und Unterschriften ist die Faxfunktion praktisch.

Tintenstahl- oder Laserdrucker?
Dank Weiterentwicklungen in der Tintenstrahl-Technologie eignen sich inzwischen beide Druckertypen für die Anwendung im Home-Office. Beispielsweise haben Fortschritte bei der Tinten-Zusammensetzung dazu geführt, dass heute keine Druckertinte mehr eintrocknet, auch wenn Sie das Gerät länger nicht verwenden.

Konnektivität:
Die Einbindung in das lokale Netzwerk empfehlen wir jedem. Dies bietet den Vorteil, dass mehrere Nutzer oder Geräte gleichzeitig auf den Drucker zugreifen können. Die verkabelte Variante über den LAN-Anschluss ist die schnellste und zuverlässigste Verbindung. Eine drahtlose Verbindung über WLAN spart lästigen Kabelsalat und bietet maximale Freiheit bei der Platzierung. Fast alle netzwerkfähigen Druckermodelle lassen sich auch mit Mobilgeräten verbinden.

Kosten:
Der falsche Drucker entpuppt sich schnell als Kostenfalle. Besonders bei vermeintlichen Schnäppchenkäufen übersteigen die Betriebskosten schnell die Anschaffungskosten. Es empfiehlt sich also, Faktoren wie Druckvolumen und Verbrauchsmaterialkosten zu berücksichtigen. Die Möglichkeit zum beidseitigen Druck (Duplex-Funktion) kann langfristig viel Papier sparen.

Papier:
Das Papier hat einen grossen Einfluss auf das Druckbild und die Lebensdauer von Verschleissteilen. Aus diesem Grund empfehlen wir auch bei Home-Office Druckern die Verwendung von höherwertigeren Papiertypen. Einige Vorschläge haben wir Ihnen hier zusammengestellt:

Mehr laden