Homematic IP

Zentrale Access Point

  • Gibt Konfigurationsdaten und Bedienbefehle weiter
  • Betriebszustands-LED leuchtet blau, gelb und rot
  • Zuverlässiges IP-Funkprotokoll auf 868 MHz Basis
  • Sicherheit dank AES-Verschlüsselung und deutschem Serverstandort
  • Anschluss an Router per Netzwerkkabel
  • Unterstützt Android (ab Version 4.1) und iOS (ab Version 8.0)
Artikel-Nr.361729
HerstellernummerHMIP-HAP
Lagerbestand in Willisau48
Bewertung (3)

Bis morgen 10 Uhr bestellt, morgen in Mägenwil oder Willisau abholen
Bis morgen 17 Uhr bestellt, am folgenden Werktag geliefert

Geschenkverpackung
CHF
  • GeschenkverpackungCHF 4.90

 CHF 58.00

verbindet Smartphones mit «HomeMatic IP»-Geräten

Der Acces Point verbindet das «HomeMatic IP»-System mit dem Smartphone. Dafür wird es per Netzwerkkabel an den Router angeschlossen. Konfigurationsdaten und Bedienbefehle werden vom Smartphone über den Acces Point an «HomeMatic IP»-Geräte weitergeleitet. Die Daten werden per AES-Verschlüsselung gesichert und zuverlässig über ein IP-Funkprotokoll auf 868 MHz Basis gesendet. Der Betriebszustand wird durch eine blau, gelb oder rot leuchtende LED signalisiert.

Modulares System, einfache Installation

Die «HomeMatic IP»-Heizungssteuerung vernetzt Sensorik, Aktorik und moderne Computersteuerung zu einer intelligenten Heizungsregulierung, welche äusserst effizient arbeitet und so bares Geld spart. Die Parameter des Systems können jederzeit über manuelle Bedienelemente im Haus sowie per Computer oder Smartphone überwacht und geregelt werden - mit einem Internetzugang sogar dann, wenn Sie gar nicht zuhause sind.

Die «HomeMatic IP»-Architektur

Das «HomeMatic IP»-System besteht aus mehreren Komponenten, welche die Temperaturen in verschiedenen Räumen erfassen, geöffnete Fenster und Türen erkennen und entsprechend die Heizungsventile intelligent regulieren. Die einfach zu montierenden Komponenten sind alle drahtlos per Funk miteinander verbunden - aufwändiges Verlegen von Kabeln ist somit nicht erforderlich.

Problemlos skalierbar

Alle «HomeMatic IP»-Geräte können auch an der HomeMatic Zentrale CCU2 betrieben werden. Somit kann ihr «HomeMatic IP»-System mit ihren Bedürfnissen mitwachsen. Das Betreiben von normalen HomeMatic Komponenten mit der «HomeMatic IP»-Zentrale ist hingegen nicht möglich.

App in Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Russisch, Norwegisch, Dänisch, Schwedisch und Finnisch verfügbar
Amazon Alexa ist in der Schweiz momentan nur begrenzt nutzbar.

Systemvoraussetzungen

  • Unterstützte Betriebssysteme:
  • Android (ab Version 4.1)
  • iOS (ab Version 8.0)

Dimensionen
Reichweite Max.400 m
Tiefe26 mm
Breite104 mm
Länge118 mm
Gewicht153 kg
Umgebungsbedingungen
SchutzklasseIP20
Umgebungstemperatur5 - 35 °C
Weitere Informationen
FarbeWeiss
Allgemein
ProdukteigenschaftenSmartphonesteuerung, Cloudsteuerung, Steuer- , Kontroll- und Konfigurationsmöglichkeit, AES-Verschlüsselung
ProtokollIPv6
Funkfrequenz868.3 MHz, 869.525 MHz
Duty Cycle1 %/h
Schnittstellen1x LAN, 10/100 Base-T
ProdukttypZentralen und Gateways
SystemkommunikationWireless
Software
System-KompatibilitätAmazon Alexa, Google Assistant
Energie
StromversorgungNetzteil
Leistungsaufnahme Betrieb500 mA
Leistungsaufnahme Standby1.1 W
Eingangsspannung5 V
Hersteller
HerstellernameHomematic IP
HerstellernummerHMIP-HAP
Herstellergarantie24 Monate
GarantieinformationenHomematic IP
HerstellerseiteZum Hersteller

Dokumente

Lieferumfang

  • Acces Point
  • Steckernetzteil
  • Netzwerkkabel
  • 2x Schraube und Dübel
  • Bedienungsanleitung
0
2
0
0
1
3.0 3 insgesamt
Flo
01.12.2019 19:14
Homematic IP Access seit 8.2019 in Betrieb in Verbindung mit dem Fussbodenheizungsteuerung HmIP-FALMOT-C12. Funktioniert tadellos.
Perolin
22.08.2019 11:21
Ich habe seit 2017 Alarmanlage, Rauchmelder und Jalousien auf HomeMatic IP und bin sehr zufrieden. Ist alles gut bedienbar. Einzige Kritik - wenn mal wieder keine Internetverbindung (Danke UPC) lässt sich die Alarmanlage nicht einschalten, geht nur wenn HMIP-AP Internet Verbindung hat. Alarm geht aber dennoch auf Sirene.
nico Verifizierter Kauf
22.02.2018 20:50
Der Access Point verliert seine Konfiguration bei einem System-Update (und das passier so ca. alle 3 Monate. Dieser wird von eq-3 - dem Hersteller des Homematic IP Systems - über die Cloud ausgelöst! Man hat darauf keinen Einfluss. Danach kann die Konfiguration des installierten System nur durch mühsames einlesen eines jeden einzelnen Aktors wieder hergestellt werden. Dies ist bei einem System mit mehr als 10 Sensoren bereits sehr aufwendig und nimmt mehrere Stunden in Anspruch. Vom Kauf des System Homematic IP rate ich deshalb klar ab.
MST
Ein Verlust der Konfiguration nach einem Systemupdate des AP hatte ich nun in rund 1,5 Jahren Betrieb nie, kann also die Erfahrung von Nicos Bewertung nicht nachvollziehen. Grundsätzlich ist Inbetriebnahme einfach, die Konfiguration mit der App auch. Ebenso ist die Verbindung zu den Heizungsaktoren besser und stabiler als noch mit dem "Normalen"Homematic System. Einzig ist natürlich die Konfiguration durch die App nun vorgegeben, im Gegansatz zu einer Homematic CCU. Lässt sich aber mit den SprachsteuerungenAlexa, Google und Conrad Connect Koppeln. Nachteil: ich wünschte mir mehr als 3 Heizprofile in der App.
Frage von Roland
22.01.2020 17:48
Was passiert bei einem Stromausfall? Geht das System automatisch wieder in den normalen Steuerungsbetrieb über, so dass ein Stromausfall ohne Folgen bleibt und die Steuerung z.B. einer Ferienwohnung trotz Abwesenheit gewährleistet bleibt (der 4G-Router mit Netzwerkanschluss schaltet sich nach einem Stromausfall wieder in den Normalbetrieb, so dass hier keine Probleme bestehen).
Antwort von  BRACK.CH Test Force
23.01.2020 08:46
Hallo Roland Ja, die Zentrale verbindet sich wieder automatisch mit der Cloud sobald sie wieder über Strom und Internet verfügt. Deine BRACK.CH Test Force

Jasmin Limacher
Kundendienst

Omar Howald
Kundendienst

Diana Mulaj
Kundendienst

Haben Sie Fragen zum Produkt?

Unser Kundendienst steht Ihnen zur Verfügung

Kontakt