1. Welcher Make-up-Pinsel für welche Gesichtspartie?

    In vielen Necessaires und Spiegelschränken finden sich gefühlt zwanzig unterschiedliche Pinsel. Falls ihr euch auch schon gefragt habt, welcher Pinsel eigentlich wofür benutzt wird, dann seid ihr hier genau richtig. Wir bringen nämlich Licht in den Pinsel-Dschungel und zeigen euch, wozu sich die verschiedenen Pinsel am besten eignen. Natürlich könnt ihr auch einfach nur einen Allrounder-Pinsel für (fast) alle Make-up-Schritte benutzen. Es gibt aber nicht ohne Grund viele Pinsel in unterschiedlichen Formen und Grössen.

  2. Umstieg auf Naturkosmetik: 4 Tipps für die richtige Pflege

    Immer mehr Menschen verabschieden sich von konventioneller Kosmetik und steigen auf Naturkosmetik um. Das eigene Konsumverhalten und der Umgang mit der Natur werden zunehmend reflektiert. Kein Wunder also, dass auch bei Beautyprodukten immer mehr hinterfragt wird, ob und wie sie den Körper und die Umwelt mit Chemie belasten. Leider klappt der Umstieg auf Naturkosmetik aber nicht immer ganz reibungslos. Aber keine Panik: Das ist ganz normal. Wir erklären euch, was mit der Haut beim Umstieg passiert und was ihr beim Wechsel beachten solltet.

  3. Concealer – der Beauty-Allrounder

    Pickel, unreine Haut oder Augenringe? Kein Problem – das Zauberprodukt heisst Concealer. Von Max Factor bereits 1954 erfunden helfen die Beauty-Allrounder, Unreinheiten und Rötungen zu kaschieren. In Kombination mit einer Foundation, lassen sie unseren Teint makellos aussehen. Doch welche Concealer gibt es und was sind Color Correcting Concealer? Wir haben hier das passende 1x1 für euch zusammengestellt.

  4. Wäsche waschen neu erfunden - winzige Streifen mit grosser Waschkraft

    Nachhaltigkeit und Umweltbelastung sind Begriffe, die in den letzten Jahren in allen Bereichen des täglichen Lebens vermehrt zum Thema geworden sind. Gerade rund ums Wäsche waschen gibt es viele Neuigkeiten und Möglichkeiten, mit denen ihr euch auch im Kleinen für eine bessere Umwelt einsetzen könnt und trotzdem ein zufriedenes Waschergebnis bekommt.

  5. Richtig Abschminken in 3 Schritten

    Wer sich am Morgen schminkt, weiss genau, was am Ende des Tages wichtig ist: gründliches Abschminken. Damit sich unsere Haut in der Nacht optimal regenerieren kann, muss sie atmen können, deshalb unbedingt: weg mit dem Make-up. Wenn dies vernachlässigt wird, neigt unsere Haut zu Unreinheiten und die Wimpern können abbrechen. Wir verraten euch die wichtigsten Schritte für eine einfache Abschminkroutine.