1. Tropische Früchte und Fruchtsäfte mit Glas- und Metallstrohhalmen

    Strawganic sagt dem Plastik den Kampf an

    Ein beträchtlicher Anteil des globalen Plastikabfalls landet in den Weltmeeren, zerstört empfindliche Ökosysteme und gefährdet so das Leben unzähliger Meeresbewohner. Der Plastik-Strohhalm ist zwar nur ein Teil des Problems, entwickelt aber als kleiner Gegenstand in der Masse eine nicht zu unterschätzende Wirkung. Das Basler Start-up Strawganic setzt deshalb auf wiederverwendbare, farbenfrohe Glas- und Metall-Strohhalme und leistet so einen wichtigen Beitrag zur Verringerung von Plastikabfällen in der heutigen Wegwerfgesellschaft.