1. Drip Coffee Intenso von Santa Monica

    Kennt ihr jemanden, der Filterkaffee trinkt? Also so richtig mit Porzellanfilter, Melitta Filtertüte und feingemahlenen Kaffeebohnen? Bei mir im Freundeskreis gibt es niemanden. Die meisten bevorzugen den feinen Wachmacher direkt aus der Alukapsel oder aus dem laut kreischenden Kaffeevollautomaten. Ich hingegen trinke gerne Filterkaffee. Mit genug Kaffeepulver schmeckt er intensiv aber nicht zu herb und das Mahlen der Kaffeebohnen und das langsame Übergiessen des heissen Wassers hat für mich etwas Meditatives am Montagmorgen. Ob die einzelnen Filterkaffeeportionen von Santa Monica dieselben Gefühle bei mir auslösen? Das probiere ich gleich mal aus.

  2. Nachhaltige Kaffeekapseln von My-CoffeeCup

    Nachhaltiger Biokaffee- und Biotee-Genuss von My-Cups

    Maschine an, Kapsel rein, eine Tasse Bio-Kaffee oder Bio-Tee auf Knopfdruck. Mit den Kapseln von My-Cups geht das auch noch ohne Umweltbelastung. Denn die sind nicht nur mit Bio-Kaffee oder Bio-Tee befüllt, sondern sie sind auch industriell kompostierbar und bestehen zu einem überwiegenden Anteil (> 62 Prozent) aus nachwachsenden Rohstoffen. Interessant? Finden wir auch!

  3. Jura – Erfolg durch Fokussierung

    Es ist 9 Uhr. Der Duft von Kaffee liegt in der Büroluft. Was bei uns vielleicht fünf Minuten für Gesprächsstoff sorgt, bestimmt bei Jura Elektroapparate AG den Alltag. In Niederbuchsiten arbeitet man dafür, dass wir munter werden. Für «Schweizer Lieferanten von BRACK.CH» hat uns Jura ihre Fabriktore geöffnet und einen Blick in die Kaffeewelt geschenkt.