Lernende übernehmen Verantwortung und führen ihr eigenes Sortiment bei BRACK.CH

Zum ersten Mal bei BRACK.CH wird eine Produktkategorie ausschliesslich von zwei Lernenden und einem Praktikanten betreut – komplett vom Businessplan über Lieferantengespräche bis hin zur Vermarktung. Bühne frei für Alina, Pascal, Simon und ihr Sortiment, das Ihr bei uns kaufen könnt!

Anfang Juli 2020 ist der Startschuss gefallen: Nach langer Vorbereitung starten Alina, Mediamatikerin im 2. Lehrjahr, und Simon, Mediamatiker im 4. Lehrjahr, ins erste Projekt des neuen Ausbildungskonzepts in Form eines Pilotprojekts. Die Idee und das Ziel sind vorhanden, jedoch müssen sie die Methoden und Prozesse selbst finden, denn solch ein Projekt gab es bisher noch nicht im Hause BRACK.CH. Da alle Lernenden nach bestehendem Ausbildungsplan alle sechs Monate im Februar und August die Abteilung wechseln, starten Alina und Simon parallel zu ihrem Abteilungseinsatz in das neue Projekt – die «Lernenden-Kategorie».

Die Sortimentssuche neben 200'000 bestehenden Produkten

Zu Beginn stand folgende Fragen im Raum: Was wollen wir in unser Sortiment aufnehmen? Was ist bei BRACK.CH noch nicht erhältlich? Nachdem wir uns diese Fragen gestellt hatten, war uns bewusst, dass sie sehr schwer zu beantworten waren. Selbst wir entdeckten Produkte in unserem Onlineshop, welche wir noch nie zuvor gesehen hatten. Ausserdem sollte uns das Sortiment zusprechen, damit wir auch Spass an unserer Arbeit haben. Die Initialidee war ein internationales Lebensmittel-Sortiment, welche wir aber sehr schnell etwas zurückgestellt haben, da bereits jetzt über 200 dieser Produkte im Verkauf stehen. So sammelten wir weitere Ideen:

  • Sachbücher
  • Gadgets/Spassartikel
  • Pappmöbel
  • Produkte von Umweltorganisationen
  • Krawatten, Fliegen und Socken
  • Fischereiartikel

Nach dem Brainstorming haben wir uns bereits auf einige wenige Bereiche eingeschränkt. Ab August war dann auch unser Team komplett. Pascal, kaufmännischer Praktikant, hat frisch gestartet und ergänzt unser Team ideal – das Trio der Lernenden-Kategorie steht.

bild1_760x500.png
Auf Lieferantenbesuch: Pascal (l.) und Simon

Gemeinsam arbeiteten wir die Themen Pappmöbel, Produkte von Umweltorganisationen und Fischereiartikel aus, suchten Marktinformationen heraus, machten uns auf Lieferantensuche und kontaktierten potenzielle Kandidaten. Doch es kam anders …

Aus welchen Produkten besteht unser Sortiment?

Wie man auf unserem Gruppenbild oben beim Titel erkennen kann, halten wir weder Angelruten noch Pappbetten oder Armbänder von 4ocean in der Hand. Dank Alinas Gedankenblitz «Wieso mache mer ned es Salami-Sortiment?» war die perfekte Idee geboren. Das Thema haben wir auf den Bereich haltbare Fleischprodukte ausgeweitet, wie die anderen Ideenvorschläge ausgearbeitet und zu guter Letzt alles unserer Geschäftsleitung vorgestellt.

bild2_760x462.png
Die Qual der Wahl: Welches Sortiment sollen wir bearbeiten?

Aufgabenverteilung, Struktur im Projekt und Lieferantensuche

Schnell stellte sich uns die Frage, wie wir im Team vorgehen und wer welche Aufgaben innerhalb der Lernenden-Kategorie übernimmt. Durch die gewonnene Selbstständigkeit und die grössere Verantwortung haben wir gemerkt, dass wir selbst mehr Struktur benötigen, um diese tragen zu können. Nach Ausarbeitung eines Aufgabenkatalogs haben wir schnell unsere Stärken in den jeweiligen Aufgaben gefunden und uns daraufhin festgelegt. Alina wird sich dem Produktmanagement widmen, weil sie den direkten Kontakt zu den Lieferanten schätzt und darin Chancen sieht, sich persönlich weiterzuentwickeln. Simon wird sich in die Tätigkeit als Content Manager einarbeiten und sich den Text- und grafisch bezogenen Inhalten stellen. Sein bereits vorhandenes Wissen kann er gut in seine neue Tätigkeit einbringen. Pascal wird sich der Tätigkeit als Einkäufer stellen und sein bereits erlerntes Wissen praxisorientiert einfliessen lassen. Ausserdem macht ihm die analytische Vorgehensweise sehr viel Freude und fordert ihn jeden Tag aufs Neue.

So konnten wir die benötigte Struktur in das Projekt einbringen und Verantwortlichkeiten festlegen, was das Projekt für uns wie erwartet einiges vereinfacht hat. Dank des Projekts lernen wir immer aufs Neue, was uns auch persönlich weiterbringt.

Gemeinsam haben wir erste Lieferanten rausgesucht, welche anschliessend von Alina kontaktiert wurden. Auch erste Musterprodukte durften wir in Empfang nehmen und degustieren – ein wahrer Gaumenschmaus!

Neben der Sortimentsbetreuung möchten wir unter anderem die Story der Lernenden-Kategorie – unsere Story – Euch, also unseren Kundinnen und Kunden, zukünftigen Lernenden und ihren Eltern erzählen. Dazu schreiben wir Blogbeiträge, erstellen Videos und dokumentieren unsere Fortschritte und Erfolge.

Wann gehen die ersten Produkte live?

Bereits erhältlich sind Produkte von Malbuner, Grischuna sowie weitere leckere Fleischspezialitäten aus der Schweiz. Es kommen laufend neue Produkte dazu, schaut einfach vorbei: https://www.brack.ch/supermarkt-drogerie/lebensmittel/fleisch-alternativen

Ausserdem werden wir unseren Sortimentsbereich stetig erweitern, um die Rollen untereinander tauschen zu können und mehr Dynamik in unser Projekt zu bringen – stay tuned!

Alle Produkte, die von uns betreut werden, sind in der Beschreibung extra gekennzeichnet. Viel Spass beim Durchstöbern und hoffentlich Probieren!

Ihr möchtet mehr von unserer Lernenden-Kategorie und unserem Team erfahren? Entdeckt unsere eigene Welt bei BRACK.CH: www.brack.ch/lernenden-kategorie

Mehr über unser Bildungswesen erfahrt Ihr auf unserer Bildungsplattform www.stiftipedia.ch

Du möchtest vielleicht auch ein Mitglied im Team der Lernenden-Kategorie werden? Offene Lehrstellen in Mägenwil findest du hier: https://www.stiftipedia.ch/ausbildung/ausbildungsplaetze/

Folge uns auch auf Instagram: @stiftipedia!

Simon Siefermann

Simon Siefermann

Mediamatiker im 4. Lehrjahr

Ich bin gerne unterwegs – sei es in der Schweiz oder im Ausland, in den Bergen, in Städten oder am See. Eines meiner Ziele ist es, die Welt zu sehen und mich in meinen sprachlichen Kenntnissen zu entwickeln. Im Projekt Lernenden-Category übernehme ich die Rolle des Content Managers.

Unser Sortiment für Euch

Mehr laden

Tags:

Teilen auf:

Kommentare