Der Feigenkaktus - Feuchtigkeit aus der Natur

Die neue Entdeckung aus der Natur: der Feigenkaktus. Diese Pflanze ist eine wahre Überlebenskünstlerin, denn sie hat gelernt, in trockenem Klima viel Feuchtigkeit zu speichern. Weleda hat die wasserbindenden Inhaltsstoffe des Feigenkaktus für ihre neue Feuchtigkeits-Pflegeserie extrahiert.

Wundersamer Wasserspeicher

Zunehmende Temperaturen und abnehmende Wasservorräte sind kein Problem für den Feigenkaktus. Unter extremer Sonneneinstrahlung kann er sehr lange Trockenperioden überstehen. Das Geheimnis? Der Feigenkaktus kann Wasser speichern. Unter der robusten Haut stecken wirksame Inhaltsstoffe. Er ist reich an Polysacchariden, die für ihre hervorragenden wasserbindenden Eigenschaften bekannt sind. Die Pflegekraft des Feigenkaktus wird deshalb auch für Kosmetik verwendet.

Der feuchtigkeitsspendende Kaktus-Extrakt von Weleda

  • spendet wissenschaftlich erwiesen Feuchtigkeit,
  • ist reich an wasserbindenden Polysacchariden und
  • enthält 100 Prozent natürliches Extrakt aus Bio-Feigenkaktus.

blog-ele-feigenkaktus_01.jpg

Die neue Feigenkaktus-Feuchtigkeitspflegeserie von Weleda

Weleda macht sich das Wissen der Natur zunutze und hat eine neue feuchtigkeitsspendende Gesichtspflegeserie kreiert. Der hohe Gehalt an wasserbindenden Substanzen des Feigenkaktus stärkt die Hautbarrierefunktion, um so nachhaltig die Feuchtigkeit in der Haut zu speichern. Die Rezepturen sind zu 100 Prozent natürlichen Ursprungs mit Bio-Feigenkaktus, Bio-Aloe-Vera sowie wertvollen Pflanzenölen und verleihen langanhaltende Feuchtigkeit.

Die neue Weleda Feigenkaktus feuchtigkeitsspendende Gesichtspflegeserie ist für alle gedacht, die ihre Haut mit viel natürlicher Feuchtigkeit versorgen möchten – ohne die Haut mit reichhaltigen Cremes oder Ölen zu beschweren.

blog-ele-feigenkaktus_02.jpg

In welchen Situationen ist eine Feuchtigkeitspflege sinnvoll?

Feuchtigkeitsarme Haut weist einen Mangel an Feuchtigkeit auf. Dieser macht sich in der Regel durch Spannungsgefühle bemerkbar. Der Feigenkaktus-Extrakt setzt genau hier an. Dank seines hohen Ge­haltes an feuchtigkeitsbindenden Polysacchariden kann er die Haut von aussen mit Feuchtigkeit versorgen.

blog-ele-feigenkaktus-03.jpg

Wie sieht das Pflegebedürfnis feuchtigkeitsarmer Haut aus?

Grundsätzlich profitiert jeder Hauttyp von kosmetischer Feuchtigkeitspflege. Durch konsequente Pflege mit feuchtigkeitsspendenden Produkten können die natürlichen Hautfunktionen unterstützt werden. Zudem kann einem übermässigen Feuchtigkeitsverlust durch die Stärkung der Hautbarriere entgegengewirkt werden.

Normale und Mischhaut produzieren selbst ausreichend Lipide, die nicht durch eine Pflege ergänzt werden müssen. Ein Feuchtigkeitsmangel wird durch das Feigenkaktus Feuchtigkeitsfluid ausgeglichen und die Haut gleichzeitig mattiert.

Trockener Haut, die feinporig und teilweise auch schuppig ist, mangelt es neben der Feuchtigkeit auch an Lipiden. Die Feigenkaktus Feuchtigkeitscreme geht auf beide Bedürfnisse ein. Der Extrakt des Feigenkaktus bildet auf der Haut eine feuchtigkeitsreiche und schützende Schicht, die ausserdem hautbesänftigend wirkt.

Für die Pflege der besonders empfindlichen Augenpartie wird das parfümfreie Augengel empfohlen.

Zusätzliche, intensive Feuchtigkeit für zwischendurch spendet das erfrischende Feuchtigkeitsspray .

blog-ele-feigenkaktus-05.jpg



Hinweis: Dieser redaktionelle Beitrag ist mit freundlicher Unterstützung des Herstellers entstanden.

Tags:

Teilen auf:

Kommentare