lp-2021-koerperpflege-haarentfernung-TeaserSimple.jpg
Haarentfernung

Um störende Körperbehaarung loszuwerden, stehen Ihnen zahlreiche unterschiedliche Methoden zur Auswahl. Eine klassische Möglichkeit, Haare an unerwünschten Stellen zu entfernen, ist das Rasieren. Dazu können Sie einen Elektro-Rasierer oder auch einen manuellen Rasierer verwenden. Die Rasur geht schnell und ist schmerzlos, allerdings hält das Ergebnis oft nur ein paar Tage. Beim Epilieren hingegen werden die Haare direkt an der Wurzel herausgezogen, wodurch die Haut deutlich länger glatt bleibt. Das Epilieren kann jedoch gerade bei den ersten Anwendungen schmerzhaft sein. Eine weitere Möglichkeit für die dauerhafte Haarentfernung bzw. Reduktion ist die Behandlung mit einem Licht-Haarentferner (auch IPL-Gerät genannt). Dabei werden die Haarfollikel direkt an den Haarwurzeln verödet, wodurch sich nach ein paar Behandlungen das Haarwachstum reduziert. Andere Methoden zur Entfernung unerwünschter Haare sind die Verwendung einer Enthaarungscreme oder das Waxing, welches ähnlich dem Epilieren Haare direkt an der Wurzel herauszieht, jedoch schmerzhaft sein kann.

Rasierer

Das Rasieren ist wohl die bekannteste Methode zur Entfernung von Haaren. Es geht schnell und ist schmerzlos. Sie haben dabei die Wahl zwischen Elektro-Rasierern oder den klassischen manuellen Rasierern. Wobei Elektro-Rasierer das kleinere Risiko bergen, sich zu schneiden. Manuelle Rasierer hingegen erzielen etwas gründlichere Ergebnisse. Bei den manuellen Rasierern haben Sie zudem noch die Wahl zwischen Einwegrasierern und Rasierern mit wechselbarer Klinge. Für eine sichere und gründliche Rasur ist es äusserst wichtig, die Klinge bzw. den Rasierer regelmässig auszutauschen.

Epilation und IPL

Beim Epilieren werden mit Pinzetten die Haare in hoher Geschwindigkeit direkt an der Wurzel herausgezogen, wodurch Sie für bis zu zwei Wochen glatte Haut erhalten. Diese Methode kann an manchen Körperstellen eher schmerzhaft sein. Bei der Haarentfernung mittels Licht-Haarentferner werden hingegen die Haarfollikel mithilfe von Lichtimpulsen direkt an den Haarwurzeln verödet. In mehreren Behandlungen reduziert sich Ihr Haarwachstum dadurch nachhaltig und sorgt so für dauerhafte Ergebnisse.

Waxing und Enthaarungscrème

Das Waxing sorgt für bis zu zwei Wochen glatte Haut, da ähnlich wie beim Epilieren die Haare direkt an der Wurzel herausgezogen werden. Sie haben beim Waxing die Möglichkeit, Warmwachs oder Kaltwachs zu verwenden. Kaltwachsstreifen bieten den Vorteil, dass Sie diese ohne grossen Aufwand verwenden können. Warmwachs benötigt etwas mehr Vorbereitungszeit, da das Wachs zuerst in einem Wachswärmer oder einem Wasserbad geschmolzen werden muss. Jedoch ist die Verwendung von Warmwachs hautfreundlicher. Eine schmerzfreie und einfache Möglichkeit, Haare zu entfernen, bieten ausserdem Enthaarungscremes, welche durch die enthaltenen Inhaltsstoffe die Haare auflösen. Dabei sind die Haarwurzeln allerdings nicht betroffen und die Haare wachsen wieder nach.

  1. SommerSonne_1200px.jpg

    Tipps von Veet für die perfekte Haarentfernung zu Hause

    Endlich! Die Tage werden wieder länger, die Temperaturen steigen und die dicken Winterpullis können wir so langsam gegen leichte und farbige Frühlingsoutfits tauschen. Wenn die Kleider wieder dünner und vor allem kürzer werden heisst das aber auch: Die Haarentfernung wird wieder aktuell. In der kalten Jahreszeit, kann man die Härchen eher mal etwas länger spriessen lassen – wird es wärmer, muss man wieder fleissiger ran, damit die Beine in Röcken oder Shorts besonders schön zur Geltung kommen.

  2. Brack_Teaserbild_2_FlatLay.jpg

    Haarentfernung für Dummies: 5 Methoden im Test

    Es ist wieder soweit. Du sitzt vor dem Fernseher und streichst dir gedankenversunken übers Schienbein. Hey! Was soll das Gestopple? Keine Panik, das mit der Haarentfernung ist ja ein Kinderspiel. Die klassische Klingenrasur kennen wohl die meisten von uns. Aber es gibt auch noch weitere Methoden, mit denen sich Beine, Bikinizone, Achseln und sogar Gesichtsflaum wegmachen lassen – und das sogar auf Dauer! Als tapfere Beautybloggerin, die unglaublich viel selbst ausprobiert und keine Schmerzen scheut, habe ich euch die populärsten Methoden zur Haarentfernung zusammengetragen: Allesamt selbst ausprobiert und mit Produktetipps, damit das mit der glatten, aber auch zufriedenen Haut auch wirklich gelingt. Tschüss, Härchen!